Quick Links
 Levebase Gallery
 Levelbase Forum
 Levelbase Stuff
 LE Knowledge Base
 Walkthroughs
 TR Original

Last Reviews
13.10.2020
Lair Of The T-Rex
BlackWolf
1/1/3/3/3

Ø 2,20

04.10.2020
BtB2020 - Shigatse Stone
JoeyJordison
9/8/9/9/0

Ø 7,00

03.10.2020
Create a Classic - Punas Revenge
Astraf
10/10/10/7/9

Ø 9,20

29.09.2020
City of the Damned
perry48
8/9/8/8/8

Ø 8,20

13.09.2020
BtB2020 - The Holy Shell
Wulfhardt
10/9/10/9/9

Ø 9,40

09.09.2020
Maya Ruins
Astraf
6/6/7/4/7

Ø 6,00

06.09.2020
Tomb Raider Expedition
Sponge
10/10/8/9/10

Ø 9,40

02.09.2020
Templars Secret
der_Aal
9/10/10/9/8

Ø 9,20

02.09.2020
KCR Project
Sponge
7/8/9/8/9

Ø 8,20

27.08.2020
BtB 2010 - Knights Of Cydonia
Red
10/10/9/8/10

Ø 9,40

23.08.2020
Chambers of Tinnos
Astraf
9/9/8/6/8

Ø 8,00

23.08.2020
Revisited Ireland
Astraf
7/8/7/6/9

Ø 7,40

21.08.2020
BtB2020 - Beyond the Caves of Nyalam
Wulfhardt
10/10/10/9/10

Ø 9,80

16.08.2020
Revisited Ireland
Sponge
6/8/5/8/7

Ø 6,80

11.08.2020
A Lost Oath
Sponge
9/10/9/9/9

Ø 9,20

11.08.2020
A Lost Oath
perry48
8/9/8/8/8

Ø 8,20

11.08.2020
The Coastal Town
perry48
7/7/6/7/7

Ø 6,80

10.08.2020
A Lost Oath
Burner
8/9/8/8/8

Ø 8,20

10.08.2020
Ice Carbon Dimension
perry48
8/8/8/8/8

Ø 8,00

10.08.2020
Chambers of Tinnos
perry48
8/8/8/0/8

Ø 8,00


search review

Active Reviewers in the last 30 days...

JoeyJordison(1) BlackWolf(1) Astraf(1)

reviews @ Lara`s Levelbase   

1 . Review
Review # 2066
Aftermath 3
Xxenofex  / 25.10.2002 (538 Reviews)
xxenofex@aol.com
Der dritte Teil der Aftermath-Serie knüpft nahtlos an den 2. Teil an, endlich kommt man durch das Eisentor in eine wunderbare Festung in luftiger Höhe. Das Gefühl, ganz weit oben auf einem Berg zu sein, fand ich überwältigend. Sheevah ist es hervorragend gelungen, das Problem mit der begrenzten Sichtweite zu umgehen. Hut ab! Die Rätsel sind wie immer bei ihren Level im Vordergrund. Und da waren wieder einige dabei, die sehr knifflig waren. Speziell die Suche nach dem Brecheisen war ein Klasse-Rätsel. Und da war auch noch das Unterwasserlabyrinth: Klein, aber dermassen verwirrend, dass ich unheimlich lange gebraucht habe, das Zeittor zu knacken. Wunderschön! Die Atmosphäre ist wieder sehr schön geworden, besonders die phantastisch eingesetzte Musik stimmte immer, sanfte Flötentöne im Garten und fetziger Sound bei einer heiklen Sprungsequenz! Super gemacht! Texturen und Beleuchtung beherrscht Sheevah perfekt, na ja, fast perfekt. Gegner sind es nicht allzuviele und das ist auch gut so, das Level ist rätsellastig und das macht mir auf jeden Fall mehr Spass, als hinter jeder Ecke einen SAS vermuten zu müssen. Erwähnenswert scheinen mir aber diese ekligen krabbelnden Viecher mit 8 Beinen, und das in einem engen Gang, wo man sowieso kaum fliehen kann... An diesem Level sieht man wieder aml, dass es nicht immer ein 7-teiliges Werk sein muss, um die Spieler zu verwöhnen. Der Schwierigkeitsgrad ist nicht so hoch wie in Aftermath 1 & 2, aber immer noch fordernd genug. Sehr zu empfehlen, der Spielspass kann kaum grösser sein!




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.



(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
   Difficulty N/A
  Game duration
NA
show Xxenofex´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


2 . Review
Review # 2080
Aftermath 3
Sweet25  / 26.10.2002 (215 Reviews)
Tomb-Raider001@gmx.de
Da hat Sheevah mal wieder ein schönes Level gezaubert. Die Atmosphäre des Levels ist ganz große Klasse. Die Musik wurde sehr gut eingesetzt und passte auch immer.Die Rätselobjekte waren sehr gut verteilt.Es wird einem nicht leicht gemacht. Dennoch gibt es keinen Frustfaktor in dem Level was sehr dem Spielspass zugute kommt. Einige nette Fallen hat Sheevah auch eingebaut mit kleinen dezenten Hinweisen das war sehr gut gemacht. Insgesamt betrachtet ist es ein Rätselorientierter Level genau wie man es von ihr gewohnt ist. Gegner tauchen erfreulicherweise nur wenige auf. Ganz besonders gut haben mir die kleinen Spinnen gefallen (obwohl ich die Dinger eigentlich hasse) und die eklige große Spinne vor der man eh kaum fliehen kann. Hier ist alles vertreten was ein TR Herz höher schlagen lässt. Kleine feine Labyrinthe Sprungpassagen Zeitaufgaben alles in perfekter Mischung. Die Beleuchtung hat Sheevah toll eingesetzt und die Texturen waren auch sehr gut verarbeitet worden. Der Schwierigkeitsgrat ist ausgewogen und so für jedermann spielbar. Auch wenn der Schwierigkeitsgrat zum Schluss etwas anzieht. Ich sage nur downloaded euch den Level ihr werdet damit viel Spaß haben.




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.



(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
   Difficulty N/A
  Game duration
NA
show Sweet25´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


3 . Review
Review # 2088
Aftermath 3
Holli  / 27.10.2002 (20 Reviews)
steven.holli@aon.at
Dieses Level besticht sofort am Beginn durch einen schönen Sound & Grafik! Man sollte sich allerdings Zeit nehmen für dieses Level, denn im ersten Abschnitt des Levels ist man mit einigen kniffligen Rätseln beschäftigt. Die Lösungen sind zwar logisch gemacht, aber nicht für jeden gleich durchschaubar. Geduld sollte man schon mitbringen. Dafür belohnt uns Sheevah aber mit schönen Räumen, Kamerafahrten und einem klasse Sound. Das größte Rätsel ist wohl, wie komme ich an das verdammte Brecheisen, aber ich will nur soviel verraten, konzentriert euch lieber auf den Garten.... Die Atmosphere des Levels ist sehr harmonisch, passend, manchmal etwas dunkel aber nicht zu dunkel. Die Gegner wurden auch sorgfältig aber effektiv verstreut. Vor allem die Geister sind hartnäckig, aber besiegbar!!! Im zweiten Abschnitt sind auch ein paar menschliche Gegner zu sehen, doch viel auffallender sind die zahlreichen Fallen, tanzenden Blöcke, Sprungkombis und giftigen Pfeilen. Es gibt auch ein paar goldene Sterne zu holen, leider hab ich einen verpasst...sorry Sheevah! Abschließend möchte ich dieses Level jedem TR-Fan empfehlen, er wird sicher seine Freude daran haben. Für Anfänger könnte allerdings der Schwierigkeitsgrad ein bißchen zu hoch sein, aber es ist zu schaffen, man muß nur seine Augen aufmachen! Toller Level, viel Spielspaß und eine gelungene Fortsetzung der ersten 2 Level! Danke Sheevah für Schmankerl!




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.



(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
   Difficulty N/A
  Game duration
NA
show Holli´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


4 . Review
Review # 2099
Aftermath 3
Buck  / 29.10.2002 (180 Reviews)
rbruhn@gmx.de
Dies ist ein Level der bei mir Gänsehaut, feuchte Hände und einen hohen Adrenalinspiegel erzeugt hat. Der erste Teil ist sehr rätsellastig. Lara befindet sich in einer Labyrinthumgebung und muss ihren Weg finden. Es ist eine gute Mischung aus Tüfteln und Weiterkommen und der Spielspaß reisst nicht ab. Man muss genau hinsehen, dann ist es auch machbar.

Schließlich gelangt Lara in eine Unterwelt, die es wirklich in sich hat. Die Fallen und Sprungkombinationen lassen einem die Nackenhaare aufstellen! Hier kommt auch der beste Einsatz von menschlichen Gegnern seit TR1 zum Einsatz. Hat mir sehr gut gefallen! Der Sound ist sehr ideenreich und unterstützt gerade die Actionscenen grandios. Ich wollte gar nicht zwischenspeichen, da dann beim Neuladen der Sound weg ist. So hab ich tatsächlich immer von neuem begonnen, um die Atmosphäre durch fehlenden Sound nicht zu mildern.

Toll ist auch die Idee mit dem Sternesammeln. Hat man nicht alle, kann man zwar den Level beenden, hat aber das letzte Secret ausgelassen. Sehr gelungen sind hier Bodentexturen, die anzeigen wie viel Sterne vor Betreten eines neuen Bereichs zu finden waren. Diese Hinweise motivieren zum Suchen, da es den Suchradius begrenzt. Schön gemacht sind auch die umtexturierten Objekte, die es zu finden gibt. Und beim Schlusssound musste ich wirklich laut lachen.

Ein toller Level, bei dem die ausgeklügelte Mischung an Rätseln, Gegnern, Fallen, Timing, Spannung und Sound für einen hohen Spielspaß sorgt. Für Anfänger könnte es allerdings ein bisschen zu schwierig sein.




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.



(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
   Difficulty N/A
  Game duration
NA
show Buck´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


5 . Review
Review # 2101
Aftermath 3
navi  / 29.10.2002 (158 Reviews)
Engelchenbrit@aol.com
Der 3 Teil von Aftermath gefiel mir am besten, vor allem die Texturen waren abwechslungsreicher, im größten Teil sauber verarbeitet. Auch die Rätsel waren gut durchdacht Um an die Brechstange zu gelangen, musste meine Lara ganz schön was tun. Das Schieberätsel mit den Blöcken wahr gar nicht so einfach, aber gut durchdacht. Das Wasserlabyrinth war gar nicht so schwer, auch mit der Zeittür verbunden, wusste meine Lara gleich den Weg :-) Am besten gefiel mir die Sprungkombination mit den Kugeln, und der Sound passte dazu. Kaneraführung war nicht immer aber kam passend in manchen Situationen. Der Sound gefiel mir sehr gut, passte gut zur Atmosphäre. 2 Kritikpunkte gibt es von mir, vor allem die Baddys waren nach meiner Meinung nicht gut gesetzt bei den Blöcken. Denn Lara wird von hinten beschossen. Und die grosse Spinne, wo die Brechstange zu finden ist, war nicht korrekt, denn die Kamera war nicht in guter Position, Lara konnte sich nicht richtig bewegen. Aber im großen ganzem gefiel mir der Level sehr gut. Und ich habe 4 Secrets gefunden, das 4. Secret ist der Revolver, den sie aber nicht nutzen kann, weil das Level dann beendet ist. Empfehlenswert P.s. bitte baue an deinen 4 Teil weiter, würde mich freuen.:)




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.



(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
   Difficulty N/A
  Game duration
NA
show navi´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


6 . Review
Review # 2112
Aftermath 3
masha  / 30.10.2002 (263 Reviews)
masha@tfrenkel.com
Ein wunderschöner rätsellastiger Level, wo man tatsächlich das Gefühl bekommt, alleine zu sein und genügend Zeit zu haben, um alles zu untersuchen und abzulaufen. Die wenigen Gegner waren überflüssig, meiner Meinung nach. Wunderschöne Atmosphäre eines verlorenen Gartens, Springbrunnen, Lavabecken, Labyrinten, Fallen. Zu wenige Fackeln, aber man braucht im Grunde auch wenige, und zu wenig Medis (also äusserst sparend umgehen). Rätsel waren logisch und originell, besonders der mit der Brechstange. Sound war ganz toll, besonders ganz am Ende. Unbedingt spielen! Hoffentlich kommt nocht Aftermath 4.




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.



(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
   Difficulty N/A
  Game duration
NA
show masha´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


7 . Review
Review # 2116
Aftermath 3
Fred Stiller  / 30.10.2002 (186 Reviews)
Dieses Level spielt zunächst in einem großen Außenbereich und wechselt dann die Szenerie hin zu unterirdischen Gewölben. Im ersten Abschnitt gibt es unter anderen zwei spannende Labyrinthe zu erforschen, eines davon unter Wasser. Im zweiten Abschnitt wird Lara von vielen fiesen Fallen, denen sie teilweise nur mit absolut geschickten Sprüngen ausweichen kann attackiert. Eines sei hier verraten, um ein wenig den Ehrgeiz fürs Spielen zu wecken ;). Wenn Lara bis zum Schluß 5 goldene Sterne findet, kann sie offensichtlich eine Tür zu einem Secret Raum öffnen. Leider habe ich nur drei Sterne gefunden, also nicht alles was ging entdeckt. Allgemein will ich betonen, Sheevah ist und bleibt eine Meisterin des Sound-Designs! In diesem Level gibt es darüber hinaus kleine und große Spinnen zu bekämpfen, die so gut gestaltet sind, daß ich immer viel zu langsam gekämpft habe, um sie mir besser anschauen zu können. Was meinen persönlichen Geschmack angeht möchte ich aber leider sagen, daß der optische Stil und die Dramaturgie mich nicht so ganz mitgerissen haben. Im ersten Abschnitt haben die großen Hecken zu stark dominiert. Darüber hinaus konnte man sehr schnell den End-of-the-World-Effekt erreichen. Als ich endlich den Tempel geöffnet hatte und dachte, dies sei nun der eigentliche Startpunkt zu einem neuen Abschnitt der Geschichte, da mußte Lara schon umdrehen und es ging gleich an anderer Stelle unter der Erde weiter. Die Passagen unter der Erde waren schön schwierig, konnten allerdings aus meiner Sicht die einmalige und einzigartige Atmosphäre des Vorgänger-Levels nicht ganz erreichen. Wie gesagt, das sind alles Geschmackssachen und ich hab ja auch nicht alles entdeckt was es gibt. Bei meiner im Vergleich zu den anderen in Tüddelchen "niedrigen" Gesamtbewertung habe ich sehr lange überlegt, ob das okay ist. Doch dann habe ich entschieden, meine persönliche Meinung, die natürlich stark Geschmackssache ist, etwas in den Vordergrund zu stellen. Also, dieses Level besticht durch einen ziemlich hohen Schwierigkeitsgrad bei den Sprüngen und Moves und in dem einen Labyrinth, der aber nie nervend wird, sondern immer eine packende Herausforderung darstellt.




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.



(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
   Difficulty N/A
  Game duration
NA
show Fred Stiller´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


8 . Review
Review # 2127
Aftermath 3
Seemeister  / 01.11.2002 (228 Reviews)
Dieses Level braucht eine gewisse "Anlaufszeit" bis Lara richtig in Fahrt kommt. Eine riesiges Außenareal mit einer Tempelanlage, jede Menge Hecken und Springbrunnen. Die Autorin hat sich sehr viel Mühe mit der Schaffung einer Atmosphäre gegeben - teilweise (Tempel und Klippen) ist es ihr sehr gut gelungen, aber teilweise steht Lara irgendwie zu Nahe am "Ende der Welt". Die Rätsel und Verstecke der Artefakte waren sehr gut gemacht - besonders gut gefallen haben mir die knappen Zeittüren, die mich ganz schön gefordert haben. Ein großes Kompliment möchte ich der Autorin auch für den letzten Teil des Levels machen - clever konstruierte Sprungkombinationen und die todbringenden Blöcke haben wirklich Spaß gemacht. Einzig die aus dem Nichts auftauchenden Gegner haben irgendwie nicht zum Ambiente gepasst bzw. hätten für meinen Geschmack ein paar härtere Gegner ins Level gehört. Der Sound war sehr erfrischend und vor allem die Waffensounds und die klirrenden Vasen waren genial.
Insgesamt ein sehr schönes Level obwohl es leider nicht ganz an die Vorgänger herankommt.




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.



(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
   Difficulty N/A
  Game duration
NA
show Seemeister´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


9 . Review
Review # 2139
Aftermath 3
Freeman Porter  / 02.11.2002 (292 Reviews)
freeman@laras-levelbase.org
Ein würdiger Nachfolger mit erhöhtem Schwierigkeitsgrad präsentiert sich hier mit Aftermath 3 - One step further. Das Abenteuer beginnt direkt in dem Abschlussraum vom Vorgänger, allerdings mit neuem Outfit, das Lara sehr gut steht. Erstmal muss man sich orientieren in dem riesigen Aussengelände, einige Türen und Gänge sind noch nicht zugänglich. Mit der Zeit wandelt man dann die Lavabecken in Wasser um, um weiter zu kommen. Interessanter Aufbau, bis man endlich an das Objekt der Begierde, das Brecheisen kommt. Endlich kann man sich die Sterne von den Wänden runterholen. Wenn alles erledigt ist, geht es in den Untergrund, wo einige teuflische Fallen Lara erwarten. Die Atmosphäre war wie immer sehr gut, die Motivation auch bei einigen kniffligen Stellen liess bei mir nie nach. Die Gegner waren nicht so häufig vetreten, aber die paar Geister und Riesenspinnen hatten es in sich, sogar die kleinen Krabbler im Labyrinth tauchten immer unvermutet und heimlich auf. Graphisch gibt es nichts auszusetzen, die Rätsel sind toll gemacht. Besonders klasse fand ich die Sprungkombinationen inclusive herabfallender Steine. Manche Stellen sind etwas dunkel, aber noch ok. Ich konnte alle 5 Sterne finden sowie alle 4 Secrets, Spielzeit knapp 1 Stunde 30 Minuten. Schwierigkeitsgrad mittel bis schwer, empfehlenswert!




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.



(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
   Difficulty N/A
  Game duration
NA
show Freeman Porter´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


10 . Review
Review # 2141
Aftermath 3
Edith  / 02.11.2002 (111 Reviews)
Edith.Thaiss@web.de
Wieder mal ist Sheevah ein wunderschöner Level gelungen. Es fängt vor dem Gitter an, vor dem der vorherige Level endet. Lara öffnet das Tor und kommt in einen faszinierenden Garten mit 3 großen Becken, die mit Lava gefüllt sind. Auf einem der kleinen Podeste in der Mitte des einen Beckens befindet sich ein Schlüssel. Es sieht also nach viel Löscharbeit aus, bis Lara sich das Teil holen kann. Auf einer hohen Säule prangt ein goldener Stern, an den muss sie wohl auch irgendwie drankommen. Also muss Lara sich auf die Suche machen. Einmal kommt sie in ein sehr dunkles überwachsenes Labyrinth, das über mindestens 2 Stockwerke verteilt ist. Hier wird sie von einer Horde Spinnen überrascht. Denen sie allerdings sehr schnell in gewohnter Manier Herr wird. Ein Plumpser nach unten und Lara steht der riesigen Spinnenmama gegenüber. Das ist ein schwerer Kampf, bis diese ihre Beinchen hochstreckt. Viele Blöcke muss sie noch verschieben und steht dann vor der brennenden Brechstange. Aha, die nächste Aufgabe. Ein Geist nervt sie ein weilchen, bekommt ihn aber schnell los und geht wieder in den Garten zurück. Hinter einigen hohen Hecken sieht sie ein noch verschlossenes Haus und ein Unterwasserlabyrinth. In diesem Labyrinth hat sie eine Schnell-Flosselaktion zu einer sehr knappen zeitgesteuerten Türe zu bewältigen. Ganz gemeine Fallen sind hier, aber auch das ist zu schaffen. Aber wie oft habe ich mich hier „verschwommen“, ganz verwirrend ist das eingeteilt. Endlich alle nötigen Schalter gezogen und Gegenstände gefunden werden die 3 Lavabecken mit Wasser gefüllt und werden von wunderschönen Springbrunnen gespeist. Schön sieht das aus. Auch mit den Hecken hat Lara einiges zu tun. Im Haus steht für Lara wieder eine Überraschung bereit, die sie aber wieder mit Bravour meistert. Die Stachelfallen auf den hohen Säulen haben es wirklich in sich. Mit denen hatte ich einige Zeit zu kämpfen, bis Lara endlich einen ersehnten Gegenstand in den Händen hatte. Durch eine Holztüre kommt Lara in einen langen nach unten führenden Gang. Aber welch ein Weg ist das. Alle paar Meter schlagen diese Hackmesser aus der Wand und auch schon mal Stacheln aus dem Boden. Das alles geschafft kommt ein Raum mit hohen Säulen, Stachelplatten und Giftpfeilen. Endlich weiter dann ein großer Raum mit abgeschrägten Säulen und brennendem Boden. Da musste ich lange probieren, bis ich endlich die richtige Sprungtechnik heraus hatte. Zwischendurch kommen da auch noch jede Menge Kugeln herunter. Das ist ein Raum!! Nun geht es aber danach nicht ruhig weiter. Nein, nein. Einen großen verwinkelter Raum hat Lara zu durchqueren, in dem kreuz und quer riesige Blöcke herumknallen und das Mädel zerquetschen wollen. Zur allgemeinen Auflockerung sind auch noch brennende Platten dazwischen. Puuuh, war das anstrengend. Dafür darf sie da aber auch einige male hin- und herhüpfen. Hier hat es Lara auch wieder mit menschlichen Gegnern zu tun. Danach muss Lara nur noch die gefundenen goldenen Sterne einsetzen und kann die Level-Ausgangs-Rampe runterrutschen. Begleitet von einer besonderen Soundeinlage. Und nun bin ich schon auf den nächsten Teil gespannt.




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.



(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
   Difficulty N/A
  Game duration
NA
show Edith´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


11 . Review
Review # 2205
Aftermath 3
andijanoschi  / 13.11.2002 (107 Reviews)
matura@llg80.de
wieder mal ein Level von Sheevah, das mir gut, um nicht zu sagen sehr gut gefallen hat. Es fängt an mit dem Raum, den man als Endraum von Aftermath2 her kennt und man kommt endlich durch das Eisentor in den verwunschenen Garten. Diesen muss man dann ziemlich genau untersuchen, um die Rätsel knacken zu können. Es ist einiges an Zeiträtseln dabei, aber alles ist lösbar um dann, nachdem man im Gartenbereich alles erledigt hat, in den unterirdischen Teil des Levels zu gelangen. Dort erwarten Lara einige heiße Sprungkombinationen, die nicht gerade einfach zu bewältigen sind. Man muss sich schon ganz schön anstrengen bis Lara zum Schluss mit hoffentlich 5 goldenen Sternen im Gepäck das letzte Geheimnis knackt und dann dem Ende entgegenschwimmt. Eine wunderschöne Atmosphäre hat Sheevah hier geschaffen. Es stimmte alles perfekt, wenige (toll) Gegner, die aber gut eingesetzt und auch der Sound war hervorragend, leider konnte ich ihn aber nur bis zur Hälfte hören, weil dann meine Soundkarte den Geist aufgegeben hat. Aber das, was ich bis dahin hörte war sehr gut. Alles in allem also mal wieder ein Level, das von mir eine 10 bekommt, weil der Spielspass absolut stimmig war.




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.



(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
   Difficulty N/A
  Game duration
NA
show andijanoschi´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


12 . Review
Review # 2372
Aftermath 3
karina  / 16.12.2002 (67 Reviews)
karinadores@aol.com
zu diesem level von meiner lieblingsbauerin ist schon viel geschrieben worden. ich muß daher einiges wiederholen.
die rätsel sind wieder superklasse. sheevah beherrscht es sehr gut die spieler bei der stange zuhalten. diesmal war wohl der garten hoch oben auf einem berg das verwirrendste am level. ich mußte schon genau aufpaßen wo was zu machen ist um weiterzukommen. schön gemacht war der teil mit den spinnen. sie kamen hier sehr gut in den höhlen zum einsatz. auch der schluss des levels gefiel mir sehr gut mit den hin und herrasenden blöcken. hier konnte ich den letzten der 5 sterne finden und den hatte sheevah sehr gut versteckt. der richtige einsatz der fackel ist hier der schlüssel zum erfolg.
die atmosphäre gefiel mir außerordentlich gut. der tempel oben auf dem berg war zwar klein aber er war sehr schön gebaut.
die texturen paßten überall wunderschön und waren perfekt verarbeitet. licht und schatten sowie die sehr schönen kameratrips begeisterten mich immer wieder. und erst die musik! phantastisch eingesetzt und mit einem mitreißenden groove. mir ging es so wie buck: ich habe manche stellen mehrfach gespielt wegen der tollen musik.
bei den gegnern gefielen mir die spinnen am besten. die soldaten sind nicht so ganz mein fall aber schlecht waren sie nicht platziert.
sheevah hat schöne sprungkombis gebaut und das ist das was ein schönes level ausmacht.
ich habe alle 5 sterne gefunden und auch alle secrets. ich freue mich schon richtig auf die nächsten level von sheevah.




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.



(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
   Difficulty N/A
  Game duration
NA
show karina´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


13 . Review
Review # 2594
Aftermath 3
Onkl H1  / 26.01.2003 (45 Reviews)
H1.Ebbrecht@gmx.net
Lara in dezentem Blau gehaltenen neuen Outfit befindet sich anfangs in einer optisch sehr ansprechenden Parkanlage. Das erste Tor muß per Schalter geöffnet werden, der in einem hinter herunterhängenden Pflanzen, gut getarnten Gang liegt. Nun müssen diverse Hebel und Schalter gefunden und betätigt werden, um glühende Lavabecken in zum Planschen einladende Wasserbecken zu verwandeln. Denn man sieht schon gleich den wichtigen Schlüssel ohne den es nicht weitergeht in einem Springbrunnen, welcher in der Mitte eines solchen Lavabecken steht. Bei der Erforschung des Geländes kann die herrlich gestaltete Umgebung so richtig genossen werden, da noch keine Feinde auftauchen. Die Sounduntermalung und Hinweis gebenden Kamerafahrten runden den Einstieg in das Abenteuer ab.
Mit dem Schlüssel öffnet Lara das Gebäude am Ende des Parks und muß sich gegen eine große Spinne, Fledermäuse und Geister wehren. Anschließend muß ein Irrgarten mit Schiebepuzzle überstanden werden, denn hier findet Lara endlich ein Brecheisen. Lara hat nämlich im Park schon Sterne gefunden, die sie am liebsten sofort mitgenommen hätte, sie aber nicht losbrechen konnte. Außerdem war da noch am Anfang ein Tunnel, der durch eine Bretterwand versperrt ist. Nachdem die Bretterwand entfernt ist, warnen 3 Sternmarkierungen am Boden: Gehe erst weiter, wenn Du uns im Gepäck hast. Von nun an ist Artistik und Timing gefragt. Einige schwere Passagen müssen zwei- oder dreimal überstanden werden.
So mußte Lara besonders beim Aufheben der wichtigen Gegenstände aufpassen, denn die Decke senkte sich, es wurde geschossen oder eine Schar von kleinen Spinnen tauchte auf.
Aber der Stress ist vergessen, wenn das Ende durch einen tollen Jubelschrei verkündet wird.

Fazit: -stimmungsvolle Beleuchtung - Super Sound- knifflige Rätzel - tolle Gegner, die sehr gut in Anzahl und Situation eingesetzt sind - guter, nicht zu linearer Handlungsverlauf.

Habe das Level ohne Hilfestellung in einer Stunde ohne Medipack geschafft und alle Geheimnisse gefunden ... aber Anfänger werden sich, denke ich, teils ganz schön die Haare raufen.

Dieses Level befindet sich in meiner Hall of Fame ganz vorne.

Dank an Sheevah für ein Spitzenlevel




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.



(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
   Difficulty N/A
  Game duration
NA
show Onkl H1´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


14 . Review
Review # 2692
Aftermath 3
miguel  / 08.02.2003 (177 Reviews)
tombraidermiguel@hotmail.com
Aftermath 3 ? einer von Sheevas Leckerbissen (teilweise etwas giftig ;-))
Eine wunderschöne Außengegend ? mit Heckengrün und diversen Becken (Lava/Wasser). Ein Tempel oder so ? tolle Gegner!
Ich habe ungefähr eine halbe Stunde im Heckenteil verbracht (zumeist Blöckeschieben) dabei habe ich auch entdeckt, daß ein Block helfen kann die Brechstange zu erhalten.
Die Klettertextur war fast zu gut versteckt.
Sound und Kameras sind gut gewählt, Texturen gut gesetzt und ein reales Ambiente gezaubert.
Aber was so nett begann wurde immer schwieriger und aufhören will man ja auch nicht.
Jumpsequenz ? Squizzyblocks, Fackelrätsel, Timed Doors..... eine Herausforderung.
Gut gemacht der eine Crawlspace mit dem Hebel drinnen und der Hebel unten beim Fallingblock!

Nettes Jeans-Outfit.
Mir hat aber persönlich Aftermath 1 u. 2 besser gefallen, da für mich dort die Atmosphäre besser war ? ist aber sicher Geschmacksache.





Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.



(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
   Difficulty N/A
  Game duration
NA
show miguel´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


15 . Review
Review # 2810
Aftermath 3
Guitar Man  / 24.02.2003 (164 Reviews)
Hennehentrich@aol.com
Dieses Level startet genau dort, wo sein Vorgänger geendet hat. Man kann also von einer waschechten Fortsetzung reden. Zuerst kommt man in einen sehr schönen Park mit hohen Hecken in dem man sofort einige Dinge seiner Begierde entdeckt, ohne sie aber vorerst erreichen zu können. Dann landet man in einem Tempel, der allerdings nur eine Nebenrolle spielt. Ich bin allerdings vorher schon in dem (auch sehr nettem) Unterwasserlabyrinth mit der Zeittür gelandet. Ohne Brecheisen muss man später allerdings noch mal dorthin. So, jetzt wird es richtig knifflig. Man muss sich nämlich durch ein mehrstöckiges Labyrinth mit diversen Schiebeblöcken einen Weg suchen, um endlich das heißersehnte Brecheisen zu bekommen. Wow, dagegen war das Unterwasserlabyrinth ein echtes Kinderspiel! Jetzt geht es in die Unterwelt. Hier machen einem diverse Fallen das Leben schwer. Ich möchte nur die Blöcke erwähnen, die einen ohne das richtige Timing ganz schnell zu Matsch verarbeiten. Sehr schön war auch die Sprungpassage über diverse abgeschrägte Säulen. Sowas liebe ich ja immer. Hat man endlich alle fünf Sterne, kann man als Bonus ganz am Ende noch den Revolver einsacken und das Level somit gut bewaffnet über eine Rutschbahn, begleitet von einem spaßigen Sound, beenden. An diesem Level gibt es eigentlich kaum etwas auszusetzen. Das man am Ende nutzloserweise noch den Revolver bekommt fand ich etwas seltsam und die bösen Buben, die plötzlich aus dem Nichts auftauchten und einen beballerten waren meiner Meinung nach fehlbesetzt. Die Gegnerschar hielt sich ansonsten in Grenzen, wenn man von diversen Spinnen (die großen haben mir besonders gefallen) und einigen äußerst nervigen Feuergeistern einmal absieht. Sehr gut gefallen hat mir der Sound. Von leisen Panflöten bis zu fetzschem Rock war alles äußerst stimmig eingesetzt. Wirklich cool! Ich kann dieses Level wirklich nur jedem empfehlen! Anfänger werden sich wohl etwas schwer tun. Hoffentlich gibt es noch eine Fortsetzung. Den Revolver hat man zum Glück ja schon (:.




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.



(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
   Difficulty N/A
  Game duration
NA
show Guitar Man´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


16 . Review
Review # 16209
Aftermath 3
Harley13Quinn  / 25.07.2014 (247 Reviews)
In "Aftermath 3" gehts direkt richtig zur Sache! In punkto Rätsel natürlich. Denn der Schwerpunkt liegt zum Glück nicht auf den Gegnern.

Diese Rätsel/Aufgaben dürften teils bekannte Klassiker sein, die hier einfach nur anders "angestrichen" wurden. Allerdings wurden die Kniffe sehr aufwendig angestrichen, sodass eine Fackel-Transport-Aktion oder eine Art Labyrinth mit verschiebbaren Steinen zu Herausforderungen werden. Besonders schön wurden einige Fallenpassagen gestaltet. Man könnte sie als recht brutal und vielseitig bezeichnen, denn es sind teils haufenweise Fallen auf einmal, was den Level relativ anspruchsvoll macht.
Weiterhin nutzt die Autorin den Trick, den Spieler ein paar Mal hin und her laufen zu lassen. Nicht übermäßig oft. Deswegen ist es dem Gameplay auch nur zuträglich und dem Gedächtnis auch!
TimeRuns machen auch hier die Runde, sind aber nur positiv zu bewerten, obwohl es einen gibt, der nur einmal anläuft und leider sogar zum Weiterkommen nötig ist. Wichtig ist hier nur in mehreren Slots abwechselnd zu speichern.

Schade ist, dass die Fallenpassagen/-räume teils unter der Optik leiden. Hier und da sind Spikes und Rolling-Balls an unlogischen Stellen platziert, bzw. sie kommen aus massiven Decken und Böden, was einfach nicht sehr realistisch aussieht. Hier hätte mehr mit Texturen, Schatten oder sogar Nischen gearbeitet werden müssen. Einige Räume sind auch zu groß und/oder zu einfach gestaltet, und ein oder zwei Mal ist das Levelende unschön sichtbar oder ganze Flächen nicht texturiert (ein Dach in letzterem Fall). Viele Passagen sind auch sehr dunkel und Fackeln findet man nicht genug. Das wäre ein Thema, wo man als Spieler leider nicht so viel Spaß versteht. Trotz den negativen Punkten empfinde ich den ersten Eindruck als optisch gelungen und den Level im ganzen auch als abwechslungsreich, detailreich und recht sauber gearbeitet. Besonders die Außenanlage und die Wasserstellen wirken direkt ansprechend.

Musikalisch wurde Neues und Altes verwendet. Gut platziert, ineinander stimmig und melodisch. Mehr Musikstücke hätten dem Level auch gut getan. Sonst einfache, aber relativ effektive Soundgestaltung.

Die Gegner sind abwechslungsreich und passen ins Geschehen. Sie sind nicht unfair platziert, und wer als Spieler die Augen offen hält, findet genug, um den fiesen Gesellen entgegen zu wirken. Aber auch hier gibt es in der Gegnerplatzierung ein paar unrealistische Schönheitsfehler, denn ein bis zwei Widersacher tauchen aus dem Nichts teleport-artig auf und einige gegen Ende laufen problemlos durch massive Fallen. Sehr freundlich von der Autorin sind jedoch die unbeschießbaren Gegner eingebaut!

Das Gameplay gestaltet sich fast durchgehend positiv. Der Level ist klassisch aufgebaut, hat mit max. 1,5 h eine gute Spielzeit und verläuft nicht linear. Die Fallengänge und die Suche nach Secrets machen "Aftermath 3" zu einem herausfordernden Spaß, und die hellen und dunklen Passagen schaffen einen gesunden, zwischendurch quasi erfrischenden Kontrast.
Schöner Level, wenn man mal wieder was Klassisches spielen möchte.




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.

...no comments

(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
   Difficulty Easy  Hard
  Game duration
1 - 2 Hours
show Harley13Quinn´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


 



Loading Time in Seconds: 5,92188

©  2003 Laras Levelbase Community / Code & Design: Seemeister
Online: 290 Visitors