Quick Links
 Levebase Gallery
 Levelbase Forum
 Levelbase Stuff
 LE Knowledge Base
 Walkthroughs
 TR Original

Last Reviews
26.08.2021
Chronicles Memories - The Cursed Templar
Sponge
10/9/10/10/10

Ø 9,80

09.08.2021
The Mystery of the Outpost
Burner
6/7/6/5/6

Ø 6,00

09.08.2021
Bastet Temple
Burner
7/8/7/7/8

Ø 7,40

08.08.2021
Bastet Temple
Sponge
6/8/8/8/8

Ø 7,60

06.08.2021
Legacy of Oda Nobunaga
Markus
10/10/10/10/10

Ø 10,00

03.08.2021
TNT II
Burner
8/7/8/7/7

Ø 7,40

03.08.2021
The Sunken City - Prologue
Burner
4/4/4/3/4

Ø 3,80

03.08.2021
Legacy of Oda Nobunaga
Burner
10/10/10/10/10

Ø 10,00

03.08.2021
Emporia - Lost in the City Demo
Burner
10/10/10/10/10

Ø 10,00

25.07.2021
Ruins of the Evening Sun
Burner
8/8/8/8/8

Ø 8,00

21.07.2021
Tomb Raider - Resurgence
Sponge
10/10/8/10/10

Ø 9,60

17.07.2021
Jewel of Egypt
Sponge
8/9/7/10/9

Ø 8,60

13.06.2021
ORC21 - Himalaya
Sponge
5/10/5/8/7

Ø 7,00

24.04.2021
Tomb Raider - Resurgence
Wulfhardt
10/10/9/9/10

Ø 9,60

05.04.2021
Tomb Raider Requiem
Burner
10/10/10/10/10

Ø 10,00

25.03.2021
A Very Bad Grund
martins
10/10/10/10/10

Ø 10,00

26.02.2021
Kidnapping of Picard
perry48
8/9/8/8/9

Ø 8,40

26.02.2021
Rebirth - Part 1
perry48
9/8/8/9/9

Ø 8,60

26.02.2021
Goliath's Tomb
perry48
10/9/9/9/10

Ø 9,40

26.02.2021
Into the Depths of Space
perry48
8/9/8/8/9

Ø 8,40


search review

Active Reviewers in the last 30 days...

Sponge(1)

reviews @ Lara`s Levelbase   

1 . Review
Review # 9166
Bye Bye Susej
Zickenalarm  / 14.01.2007 (754 Reviews)
Yeah... auch der zweite Level dieses Autors ist wieder gruselig und steht "The holy Mission" in nichts nach.
Diesmal beginnt Laras Mission in einem unterirdischen Kellergewölbe. Es ist matschig und Lara wird gleich von ein paar kleinen Monstern angegriffen, die nicht besonders gefährlich, aber dafür flink unterwegs sind.
Hat Lara den Weg hier heraus gefunden, geht es in einen großen, rötlichen Raum. Hier begegnen dem Spieler zum ersten mal Elemente, die er schon aus dem ersten Teil kennt, wie z.B. das große rote Kreuz, oder ein erneuter waghalsiger Sprung in einen winzigen Brunnen. Auch später trifft man schon bekannte Räumlichkeiten und Gegner wieder, was mir sehr gefiel. Auch die rettenden und helfenden Engelchen sind wieder mit dabei und flüstern Lara den einen oder anderen Tipp ins Ohr.

Lara findet eine Schriftrolle und muss nun vier Kristalle suchen, um damit Totenköpfe zu füttern.
Die Umgebungen sind wieder toll anzusehen, die Atmosphäre ist düster und gruselig, es gibt sehr viele Überraschungsmomente und der Sound lässt mit seinen gequälten Stimmen und monströsen Schreien nichts Gutes erahnen.
Teilweise könnten die Lichteffekte vielleicht noch etwas dramatischer eingesetzt werden, oder die Texturen ein bisschen sorgsamer aufgetragen sein, aber diese Kleinigkeiten taten meinem Spielspaß keinerlei Abbruch.

Der Autor hat wirklich außergewöhnliche Ideen und das merkt man an allen Ecken und Enden.
Der Spiegelraum, die brennenden Skelette und viele andere Gegenstände gefielen mir sehr. In einem Gang hängen beispielsweise steinerne Flughunde kopfüber an den Wänden und erwachen zum Leben. Einfach genial, auch wenn sie in ihren Bewegungen später etwas merkwürdig aussahen, und ich schon Angst hatte, dass sie sich gleich vermehren, weil sie alle übereinander klebten ;-).

Der zweite Level ist wesentlich kürzer als der erste, aber auch hier sind die Rätsel sehr gut ausgedacht.
Teufelsköpfe fliegen durch die Gegend, ein Kristall schwebt in der Luft und Lara muss schon stark überlegen, wie sie ihn wohl erreichen kann.
Sie bekommt es mit Demigods und Werwölfen zu tun, zum Glück muss sie hier aber nicht gegen alle Gegner antreten. Manche sind sogar freundlich, obwohl sie sehr biestig und gefährlich aussehen.
Zum Ende hin muss Lara sich nur noch den richtigen Weg über ein paar Treppen suchen und kann diesem Wahnsinn entfliehen.

Ich hoffe doch sehr, dass es noch einen weiteren Teil dieses Levels geben wird, denn er ist absolut lohnenswert und abgefahren!
Es gibt zwar auch ein paar schwierige Stellen, wo wirklich Millimeterarbeit gefragt ist, und ein paar Fallen, die ich wohl nur zufällig lebend überstanden habe, aber das ist mir hier nicht weiter wichtig.
Rätsel, Atmosphäre und Sound sind einfach klasse!
Bitte mehr davon!!!




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.

...no comments

(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 10
  Atmosphere 9
  Sound 9
  Enemies (Zero are not rated !) 10

 

Gameplay
  Ø 9,40
   Difficulty Easy  Hard
  Game duration
1 - 2 Hours
show Zickenalarm´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


2 . Review
Review # 9175
Bye Bye Susej
Ralko  / 17.01.2007 (545 Reviews)
Zu Beginn dieses Levels findet Lara eine Schriftrolle, wo ihr die erste Aufgabe aufgetragen wird. Nun macht sie sich in düsterer Umgebung auf den Weg, um 4 Kristalle zu finden. Kein leichtes Unterfangen, denn neben der fast allgegenwärtigen Dunkelheit gibt es hier auch knackige Rätsel zu lösen und viele Fallen zu überwinden. So ganz nebenbei wird auch Laras Akrobatik und vor allem, bei einem Sprung, ihre Zielsicherheit gefordert.
Sehr gut gefallen hat mir der helfende Engel und die des Öfteren zu hörenden Stimmen, die Lara Bestätigung geben, wenn sie etwas richtig gemacht hat.
Weniger gefallen haben mir die manchmal nicht wirklich ersichtlichen Lösungen gewisser Rätsel. Ab und an ein Hinweis mehr hätte dem Gameplay nicht geschadet.
Noch weniger gefallen hat mir, dass man oft auch nur mit Hilfenahme eines Medipacks weiter kommt. Ich habe nichts dagegen, wenn ich aufgrund einer Falle oder eines Gegners ein Medipack verwenden muss, aber wenn ich für den vom Autor vorgegebenen Weg eines benutzen muss und das ohne Fremdeinwirkung, leidet bei mir der Spielspaß enorm.
Gute Sounds retten dem Level zumindest die Atmosphäre, denn mir waren die Räume größtenteils zu dunkel und auch von der Ausstattung recht spartanisch.
Zum Ausgleich dafür haben mir die Gegner recht gut gefallen, die hier sehr passend eingesetzt sind. Knapp eineinhalb Stunden Nettospielzeit, die aber, aufgrund der Rätsel, brutto viel höher liegt.




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.

...no comments

(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 8
  Atmosphere 8
  Sound 9
  Enemies (Zero are not rated !) 9

 

Gameplay
  Ø 8,40
   Difficulty Easy  Hard
  Game duration
1 - 2 Hours
show Ralko´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


3 . Review
Review # 9226
Bye Bye Susej
Aya  / 04.02.2007 (85 Reviews)
Bye Bye Susej ist vor allem für Spieler geeignet, die es gruseliger mögen. Schon anfangs steht man in einem nassen, dunklen Kellergewölbe, in dessen Gewässern rätselhafte, schlangenartige Wesen es auf Lara abgesehen haben. Man begibt sich auf die Suche nach 4 Kristallen, die gar nicht so leicht zu beschaffen sind.Die Rätsel haben es oft wirklich in sich, und ich musste des öfteren in den Hilfsthreads nachschlagen.

Man begegnet Untoten, fliegenden roten Totenschädeln, Skeletten, Schlangen und anderen undefinierbaren Monstern. Einige Sprungrätsel fand ich ziemlich fies, vor allem aber, dass man manchmal sehr hoch runterspringen MUSSTE und einiges an Lebensenergie einbußen musste. Ebenso die Messerfallen habe ich mehr durch Zufall geschafft. Schön dagegen fand ich die furchterregende Atmosphäre, die durch guten Sound untermalt ist und die helfenden Engel. Auch die vielen vergitterten Räume, hinter denen bedrohliche Dunkelheit herrscht und die vielen eingesperrten Kreaturen, wo man jeden Moment befürchtet, sie könnten auf einen losgehen, haben mir gut gefallen.

Secrets gibt es 3, wovon ich aber leider keines ergattern konnte. Vielmehr war ich froh, als ich es endlich geschafft hatte. Ein durchaus empfehlenswertes Level für all jene, die es düsterer mögen und sich von zeitweise knifflige Aufgaben nicht aus der Bahn werfen lassen.




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.

...no comments

(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 7
  Atmosphere 10
  Sound 9
  Enemies (Zero are not rated !) 9

 

Gameplay
  Ø 8,60
   Difficulty Easy  Hard
  Game duration
1 - 2 Hours
show Aya´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


4 . Review
Review # 9254
Bye Bye Susej
Lara Croft  / 10.02.2007 (36 Reviews)
nerkani007@hotmail.com
Dieser Level ist ein schweres, gruseliges Level.

Man findet fast sofort am Anfang eine Schriftrolle, die besagt, dass man vier Kristalle finden soll.

Also man startet an einem Ort wie im unterirdischen Keller, wenn man den weiteren Weg findet, geht es tiefer ins unterirdische Reich.

Dabei ist die Umgebung wohl mehr oder weniger Geschmacksache. Mir wollte es nicht so recht gefallen; dies lag aber auch an der armen Beleuchtung, der unsauberen Auftragung von Texturen und an den großen Räumen mit wenigen Objekten.

Dabei waren die Gegner aber interessant. Es gab welche, die fast keinen Schaden zugefügt haben und welche, die wirklich schwer waren. Alles in allem wirklich gelungene Gegner.

Auch der Sound war sehr schön und passend zur Grusel-Atmosphäre. Auch die singenden Engel waren keine schlechte Idee.

Über was man sich auch etwas beklagen kann, ist wohl der hohe Schwierigkeitsgrad des Levels. Daher gab es oft Frustmomente, die aber weiter nicht schlimm waren.

Meine Spielzeit betrug fast zwei Stunden. Leider fand ich das Secret nicht.

Wer den ersten Teil mag, sollte auch diesen Teil spielen und Fans von Grusel-Leveln werden daran ihr Spaß haben.




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.

...no comments

(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 8
  Atmosphere 6
  Sound 10
  Enemies (Zero are not rated !) 9

 

Gameplay
  Ø 8,40
   Difficulty Easy  Hard
  Game duration
1 - 2 Hours
show Lara Croft´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


5 . Review
Review # 10903
Bye Bye Susej
quetzalcoatl  / 11.09.2008 (663 Reviews)
Als ich mich an diesem Level kurz nach Erscheinen erstmals versuchte, kapitulierte ich bereits bei der ersten Bröselplattenaktion, worauf ich den Level kurzerhand von der Platte fegte. Nach wackerem Bröselplattentraining in anderen Leveln und in Erinnerung an den fruchtlosen ersten Versuch wollte ich es jetzt nochmals wissen... und konnte nun endlich erfahren, dass der Doppellevel außer Bröselplatten noch weitere Herausforderungen zu bieten hat: einerseits in Form einiger Präzision erfordernder Sprünge und ausgesprochen ekeliger Messerfallen (von denen eine auch bloß mit Glück überlebt werden kann), andererseits in Gestalt stets überraschend auftauchender hartnäckiger Gegner. Als am Ende des ersten Teillevels drei Skelette auf meine Lara eindrangen, die zwar rasch noch die Armbrust fand, aber dummerweise irgendwo anders die in diesem Fall wohl erforderliche Explosivmunition übersehen hatte, hieß es nur noch flitzen, um diesen ernsthaften Zwischenfall nicht noch ernsthafter werden zu lassen. Insofern ein kleiner Vorgeschmack auf den zweiten Teil, wo Fersengeld geben angesichts übellauniger Halbgötter zur Nebenbeschäftigung par excellence wird.

Umrahmt wird das alles von klugen Rätseln sowie einer meist kargen, aber in der Tat unheimlichen Atmosphäre in mal dunklen, mal fantastisch beleuchteten, unterirdischen Gewölben, die mit etlichen neuen Objekten ausgestattet sind. Im zweiten Teillevel fand ich die Gigantomanie der Räume und die infolgedessen sehr langen Gänge freilich etwas übertrieben. Die klangliche Untermalung passt zu der Stimmung. Dagegen erschien mir die Spielführung bisweilen reichlich verworren und für mein subjektives Empfinden an mehreren Stellen auch von fragwürdiger Logik. Hartgesottene Spieler, denen Laras Gesundheit am Herzen liegt und die am liebsten ohne (die in ausreichender Menge vorhandenen) Medipacks durch die Welten wandeln wollen, werden sich wahrlich wundern, wozu die Dinger gut sind.

Ein alles in allem unbedingt empfehlenswerter Zweiteiler mit mittlerem bis höherem Schwierigkeitsgrad, der erfahreneren Spielern jedoch keine großen Probleme bereiten wird.




Level played on a Mac.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.

...no comments

(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 10
  Atmosphere 9
  Sound 9
  Enemies (Zero are not rated !) 10

 

Gameplay
  Ø 9,20
   Difficulty Easy  Hard
  Game duration
1 - 2 Hours
show quetzalcoatl´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


6 . Review
Review # 15450
Bye Bye Susej
Schwarzmama  / 13.08.2012 (1104 Reviews)
elk.alf@web.de
Die Bereiche sind teilweise groß und eintönig. Viele Bereiche kennt man aus dem vorhergehenden Level "The Holy Mission". Diese sind dann leicht umgestaltet. Es gibt auch oft sehr dunkle Bereiche.

Bei diesem Level schwankt man oft zwischen Begeisterung und Frust.
Es gibt viele gute Rätsel, aber auch Rätsel, bei denen man einfach nicht die Logik erfassen kann.
Beispiele:

- Lara muss 4 Gems einsetzen, aber die Einsatzorte sind nicht als solche zu erkennen. Es gibt insgesamt 4 Seiten eines Podestes mit jeweils 4 Köpfen. Von diesen 16 gleich aussehenden sind dann 4 zu nutzen. Ohne Lösung wäre ich nie auf die Idee gekommen, dort zu probieren.
- beim "Water Control Gem" muss man herausfinden, welche Bodenfliesen zu betreten sind, ohne das sich der Block über dem Gem erhebt. Ohne Lösung würde Lara heute noch dort rumspringen.
- das Spiegelrätsel war dagegen sehr gut - einfach mal anders als gewöhnlich
- der schwierige Sprung bei 2 Bröselplatten, um die Deckenluke zu öffnen, ohne das Lara in die Falle stürzt

Das ständige Einsetzen der fallenden Messer ist spätestens nach dem 2. Mal nur noch lästig. Wenn es mal nicht weitergeht, wartet hier ein fast tödlicher Sprung nach unten auf Lara. Wehe, man hat nicht genug Medipacks, um die volle Lebensenergie aufzutanken.
Auch hier gibt es wieder ein Dead End. Hat man im ersten Teil nicht den Schlüssel gefunden, ist aber den Berg schon runtergerutscht, gibt es keine Möglichkeit mehr, um dort hinzukommen. Der Fahrstuhl fährt ja nur einmal.

Die Gegner sind im gesunden Maß eingesetzt. Mit dem Sound wurde gut gearbeitet.




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.

...no comments

(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 8
  Atmosphere 7
  Sound 9
  Enemies (Zero are not rated !) 9

 

Gameplay
  Ø 8,20
   Difficulty Easy  Hard
  Game duration
< 0.5 Hour
show Schwarzmama´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


7 . Review
Review # 17258
Bye Bye Susej
Burner  / 07.08.2020 (230 Reviews)
dominik-eilenstedt@web.de
Part 1:
Der Anfang fing bei gar nicht gut an. Es dauerte eine gefühlte Ewigkeit, bis ich diesen Bodenhebel gefunden habe. Die Atmosphäre ist ziemlich düster aber Fackeln gibt es wieder mal genug. Anders als im 1. Teil bin ich diesmal in kein Dead End gestolpert. Es gibt klasse Rätsel zu knacken und wirklich fordernde Sprünge. Dieser blaue Engel der Lara vor so mancher Dummheit bewart ist eine klasse für sich.

Part 2:
Hier muss ich wie meine Vorredner diese Messerfalle kritisieren. Ich habe keine Ahnung wie ich da lebend vorbei gekommen bin, aber lustig war es definitiv nicht. Es ist wieder sehr düster. Es gibt endlose Gänge die teilweise in Sackgassen enden und die ein oder andere ziemlich fiese Falle. Fordernde Sprünge und genial gemachte Rätsel runden das ganze ab. Der 2. Part ist kürzer als der 1., aber ich fand ihn deutlich schwerer. Zwar gibt es genug Medis, aber ich bin bei weitem kein Freund wenn man durch einen unumgänglichen Sturz 90% seines Lebens verliert. Sieht man drüber hinweg erwartet hier wieder mal ein typischer Marcos 2-Teiler der definitiv das Abenteuer wert ist.




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.

...no comments

(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 9
  Atmosphere 10
  Sound 10
  Enemies (Zero are not rated !) 10

 

Gameplay
  Ø 9,40
   Difficulty Easy  Hard
  Game duration
1 - 2 Hours
show Burner´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


 



Loading Time in Seconds: 3,76611

©  2003 Laras Levelbase Community / Code & Design: Seemeister
Online: 371 Visitors