Quick Links
 Levebase Gallery
 Levelbase Forum
 Levelbase Stuff
 LE Knowledge Base
 Walkthroughs
 TR Original

Last Reviews
16.06.2019
ORC - Oriental Mystery
JoeyJordison
8/7/7/7/8

Ø 7,40

16.06.2019
BtB 2015 - Dionysian Rite
JoeyJordison
8/9/9/9/9

Ø 8,80

12.06.2019
The Coast of France
perry48
10/10/9/0/10

Ø 9,75

06.06.2019
Escape from the Dragons Lair
Wulfhardt
9/8/8/9/10

Ø 8,80

04.06.2019
Castle Kriegler - Part 1
perry48
8/9/8/8/8

Ø 8,20

02.06.2019
Mystery of the Lost Pyramid
perry48
10/10/9/0/10

Ø 9,75

28.05.2019
Quest of the Graal
Burner
4/5/2/5/4

Ø 4,00

21.05.2019
Escape from the Dragons Lair
der_Aal
6/5/9/6/6

Ø 6,40

16.05.2019
Day on the Train
lilutong
7/7/7/7/8

Ø 7,20

14.05.2019
Tombs of London
perry48
8/8/8/8/8

Ø 8,00

07.05.2019
TR - The Discovery
georgetr
9/10/9/0/9

Ø 9,25

07.05.2019
Imprisoned Spirits Forever
Wulfhardt

30.04.2019
The Dragon Pearl
perry48
10/10/9/0/10

Ø 9,75

28.04.2019
TechnoEgyptians Portal
Crazyraider
10/9/10/10/10

Ø 9,80

12.04.2019
TR - Above the Horizon (Demo)
perry48
9/10/10/0/10

Ø 9,75

12.04.2019
Return to Tinnos by Osvaldo
perry48
8/7/8/9/8

Ø 8,00

28.03.2019
TR - The Discovery
perry48
9/9/9/0/10

Ø 9,25

21.03.2019
Temple of Lud
perry48
8/8/8/0/8

Ø 8,00

08.03.2019
Tears of a Ptolemaic Dynasty - Chapter I
Mr XY
10/10/10/10/10

Ø 10,00

07.03.2019
The Swamp by Feder
Wulfhardt
6/6/5/5/4

Ø 5,20


search review

Active Reviewers in the last 30 days...

perry48(3) JoeyJordison(2) Wulfhardt(1) Burner(1)

reviews @ Lara`s Levelbase   

1 . Review
Review # 8278
Tomb Raider V - Die Chronik
dennis16  / 21.04.2006 (14 Reviews)
de-go@web.de
"Tomb Raider - Die Chronik" gehört zu meinen TR-Favoriten. In diesem Teil werden alte Geheimnisse Laras aufgedeckt.

Es fängt damit an, dass sich Charles Kane, Laras Butler Winston und Father Patrick Dunston in Laras Anwesen treffen, um über ihre Vergangenheit zu reden, nach dem tragischen Unglück in Ägypten, das sie angeblich nicht überlebt hat.

Als Erstes erfährt man von der Suche nach dem Stein des Philosophen, den Lara in Rom gesucht hat. Die einleitende FMV-Sequenz ist lustig und spannend, eben typisch Lara. Die Rom-Episode gefiel mir sehr, Lara befindet sich zunächst im idyllischen Rom, später betritt sie die Märkte Trajans. Sie muss vorsichtig sein, denn die zwei Ganoven Pierre Dupont und Larson (die wir schon vom 1. "Tomb Raider" kennen) sind ihr auf der Spur. Im düsteren Kolloseum muss Lara schließlich gegen Gladiatoren kämpfen und knifflige Rätsel lösen.

Die nächste Episode ist Russland, der Militärhafen Sapadnaja Liza. Hier macht sich Lara auf die Suche nach dem mächtigsten Artefakt des Christentums, dem Speer des Schicksals. In der Basis angekommen, muss sie nun den Weg zum Atom-U-Boot finden, dessen Admiral Yarofev ebenfalls den Speer sucht. Im Laufe der Episode wird es ziemlich spannend, das U-Boot droht zu sinken und außerdem macht Lara einen kleinen Tauchgang durch die Tiefen des Meeres.

Als Nächstes durfte man Lara als junges Mädchen spielen. Ihr Butler Winston brachte Lara 1984 ein paar Tage mit nach Connussie in Irland. Dort erfuhr der Butler von Father Patrick Dunston, dass es auf der nächstgelegenen Insel spuken soll. Die neugierige Lara versteckte sich in Patricks Boot und beschloss, der Sache auf den Grund zu gehen.
Sehr gruselig sind die Levels gestaltet worden - unheimliches Heulen, Donner und alles, was dazu gehört.

Und zu guter Letzt bricht Lara in Werner von Croys Firmengebäude ein.
Ihr Begleiter Zip hat immer einige Tips parat, so dass es eigentlich nicht sehr schwer sein sollte. Leider wurde die Episode am Ende doch etwas zu schwer. Lara musste anspruchsvolle Aufgaben lösen. Dafür konnte man ihr cooles Outfit genießen - ein schwarzes Catsuit!


Die Rätsel in "Tomb Raider - Die Chronik" waren meist fair und gut eingesetzt, deshalb vergebe ich 9 Punkte.
Die Atmosphäre war einmalig - der Nachteil war jedoch die veraltete Engine - Orte im Legobaustein-Stil und Animationen, die schon in "Tomb Raider 1" vorkamen und einfach übernommen wurden. Ich würde gerne die volle Punktzahl vergeben, da man das Spiel aber mit den Spielen vergleichen sollte, die zur selben Zeit erschienen, gebe ich nur 9 Punkte. Denn als Levelbauer muss ich sagen, die Beleuchtung, Texturierung und Bauweise ist einfach super gelungen.
Der Sound war OK. Es wurden einige Tracks von TR4 übernommen, da der Komponist der Gleiche war, nämlich Peter Conelly. Schade fand ich allerdings, dass es keinen ordentlichen Titeltrack gab.
Die meist kurzen Tracks sorgten im Spiel für eine super Stimmung.
Die Gegner waren genauso unintelligent wie in den Vorgängerteilen, dafür wurden gute ausgewählt und die Kämpfe gefielen mir.
Das Gameplay war fast in Ordnung. Manchmal etwas zu komplex und dann wieder zu linear. Und das Ende war, wie schon erwähnt, besonders schwierig für mich. Leider bestand das Spiel aus nur 13 Leveln, das fand ich ziemlich schade.

Schlusssatz:
Die Chronik gehört auf jeden Fall in die Sammlung eines jeden TR-Fans und ist sehr empfehlenswert.




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.



(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 9
  Atmosphere 9
  Sound 8
  Enemies (Zero are not rated !) 9

 

Gameplay
  Ø 8,60
   Difficulty N/A
  Game duration
NA
show dennis16´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


2 . Review
Review # 8288
Tomb Raider V - Die Chronik
morbiusss  / 23.04.2006 (12 Reviews)
maximilian.kremer@gmx.de
Also, ich kann meinem Vorgänger überhaupt nicht zustimmen. TR 5 ist der schlechteste Teil meiner Meinung.

Das U-Boot Level ist ein Witz! Die Architektur ist lieblos und absolut nicht Tomb Raider gerecht. Das einzige, was wirklich hervorsticht, sind die Hightech Level zum Schluss. Da waren einige gute Rätsel dabei, doch hier gab es einen Bug im Spiel, der das Weitermachen unmöglich machte! Wieder ein Zeichen dafür, dass Eidos mit diesem Spiel nur Geld machen wollte und alles lieblos hingeklatscht wurde.

Dass Lara nun große Abgründe per Seil überqueren kann ist ein schlechter Witz und absolut daneben. Bisher ist man auch ohne ausgekommen und die paar Mal, die sie diese Funktion nutzen muss, hauen es auch nicht raus. Eine überflüssige Neuerung!

Die Grafik war zu der damaligen Zeit absolut nicht mehr gerecht. Es wurde immer noch die "Klötzchen"-Engine benutzt: Alles ist aus mehr oder weniger hohen/verformten Quadern zusammengesetzt. Die Atmosphäre ist so-la-la. Rom war ganz gut, auch das Kolosseum hat mir gut gefallen, aber das Gefühl, dass man es hätte besser machen können, bleibt. Die Spielzeit von nur 7 Stunden war für mich die größte Enttäuschung am ganzen Spiel, weil es gerade bei den Hightech Leveln wieder interessant wurde (deswegen die schlechte Gameplay Note!!!).

Ein paar positive Seiten habe ich natürlich auch bei zu steuern. Dass man das Training am Anfang umgehen kann, find ich gut, bei Teil 4 musste man es ja zwingend machen. Und dass der Level-Editor dazu gelegt wurde, fand ich auch nicht schlecht.

Alles in allem ist das Spiel wirklich moderat! Wenn man noch keine TR-Spiele kennt ist es sicher nicht schlecht und man wird seinen Spaß damit haben, doch als TR-Verfolger ist "Die Chronik" eine herbe Enttäuschung, auch was die finale Cutscene angeht, wo man sich doch mehr erhoffte (Lebenszeichen von Lara) als das, was Von Croy findet!




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.



(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 5
  Atmosphere 6
  Sound 5
  Enemies (Zero are not rated !) 6

 

Gameplay
  Ø 5,00
   Difficulty N/A
  Game duration
NA
show morbiusss´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


3 . Review
Review # 8291
Tomb Raider V - Die Chronik
hochgiftig  / 24.04.2006 (34 Reviews)
Hochgiftig@web.de
"Tomb Raider - Die Chronik". Vier wunderschöne Episoden, zusammengefasst in einer Erzählung über Lara Crofts Leben. Das Schöne daran war, dass es nicht nach dem Tomb Raider-Muster ablief (Level für Level abarbeiten, alles hängt zusammen und spielt in der Gegenwart), sondern dass jede Episode für sich eine abgeschlossene Geschichte bietet.

Rom:
Rom war als Einstieg in den 5. Teil recht gut. Man konnte ein Tutorial absolvieren und so dermaßen schwer waren die Level nicht. Die kleinen Zwischenbosse waren sehr gut (der schwebende Kopf, die 2 Statuen). Als tollen Knackpunkt empfand ich den Kampf gegen die 3 feuerspeienden Schlangköpfe - das war ein sehr schönes Highlight in der Rom-Episode.

Irland:
Das durchgängige Highlight in dieser Episode war, dass man die total waffenlose Lara spielen musste. Es ist eine ganz Spur schwerer und komplizierter einen Level zu beenden, wenn man nicht mal eben die Pistolen rausholen kann und mal eben alle abknallt. Hier war Geschick gefragt. Mein Lieblingsteil war definitiv der Part an der Windmühle. Die gruselige Stimmung hat richtig gut reingehauen.

Russland - U-Boot:
Mal wieder im Schnee, diesmal gepaart mit Base. Am Anfang noch am Hafen, und dann auch schon im U-Boot. Der Hingucker in dieser Episode war allerdings echt das Tiefseetauchen. Ich fand diesen Level leider viel zu kurz. Und mich würde mal interessieren was passiert, wenn man zu lange im sinkenden U-Boot bleibt ...

Hochhaus:
Die VCI-Level haben mir ganz und gar nicht gefallen. Man befindet sich in einem Hochhaus und will von Croy die Iris wieder abjagen. Auch hat sich diese Episode meiner Meinung nach nicht ganz logisch in die chronologische Reihenfolge gereiht. Toll fand ich hier nur die Gegner. Die waren echt super. Leider wurde diese Episode durch die vielen Bugs arg zerrissen.

FAZIT:
Die Chroniken sind ein Muss! Als Einstieg in die Tomb Raider-Welt vielleicht nicht ganz so gut geeignet, jedoch sollte man diesen sehr aufregenden Teil nicht missen!




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.



(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 10
  Atmosphere 10
  Sound 10
  Enemies (Zero are not rated !) 10

 

Gameplay
  Ø 9,80
   Difficulty N/A
  Game duration
NA
show hochgiftig´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


4 . Review
Review # 8292
Tomb Raider V - Die Chronik
Mr XY  / 24.04.2006 (87 Reviews)
Der 5. Teil ist meiner Meinung sehr gut gelungen, wobei es eigentlich keine Unterschiede zwischen Teil 4 und 5 gibt. Die Grafik wurde minimal verbessert, die Gegner-KI überhaupt nicht und das Croft Manor ist leider wieder nicht dabei... also eigentlich ein uninspirierter Aufguss eines schönen Spieles.

Dennoch war die Story diesmal sehr schön erzählt... 4 Freunde berichten über Lara und man selbst muss diese Geschichten nachspielen.
Unter den Geschichtenerzählern sind unter anderem Winston und der Pater.
Man besucht diesmal mehrere Locations - darunter:
Ein russisches U-Boot, Rom, Irland und VCI.

Die Rätsel sind wie immer hoher Anspruch, aber schaffbar.
Die Atmosphäre ist klasse, vor allem als junge Lara in Irland.
Der Sound wie immer ganz oben.
Die Gegner waren in diesem Teil auch dumm, aber vielfältiger.
Der Spielspaß ist als Tomb Raider Fan natürlich weit oben; auch die, die noch nicht TR spielen, sollten mal reinschauen.
Einer der besten Teile für PS1 und PC, der mit dem Clicks-System entstand.




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.



(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 8
  Atmosphere 9
  Sound 9
  Enemies (Zero are not rated !) 8

 

Gameplay
  Ø 8,60
   Difficulty N/A
  Game duration
NA
show Mr XY´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


5 . Review
Review # 8298
Tomb Raider V - Die Chronik
berndler7476  / 25.04.2006 (198 Reviews)
bernd.dotzauer@web.de
Mir war von Anfang an fast klar, dass der gegen Ende von TR 4 angedeutete und „im Raum stehende“ Tod von Lara eher ein PR-Gag als das Ende der TR-Reihe sein sollte:
Eidos würde kaum das Huhn schlachten, das goldene Eier legt.
Allerdings war TR 5 mit Ausnahme weniger neuer Bewegungen „nur“ ein Anhang zu TR 4, mit neuen Einzellevels.
Vier Freunde treffen sich zu einer Gedenkfeier für Lara, die immer noch verschwunden ist und erzählen Anekdoten aus ihrem Leben.
Während ich Rom als relativ langweilig empfand, hat mir Irland – obgleich ohne Waffen – ausgezeichnet gefallen!
Weniger ansprechend war der U-Boot-Level, und auch die letzten zwei High-Tech-Level, die das Zerwürfnis zwischen Lara und von Croy aufklären sollen, haben mich nicht überzeugt, vor allem weil ein recht ärgerlicher Bug, der auch durch Weiterspielen von einem alten Spielstand aus nicht zu beseitigen war, mich von dem Beenden des Spiels abhielt.
Als dann nach dem (bei mir) einzigen Einsetzen eines fremden SG´s bei TR auch noch gleich Schluss war, hielt sich meine Begeisterung für Teil 5 in Grenzen, zugegebenerweise auch, weil die Erwartungshaltung bezüglich der ersten 4 Serien dementsprechend hoch war.




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.



(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 8
  Atmosphere 9
  Sound 9
  Enemies (Zero are not rated !) 8

 

Gameplay
  Ø 8,60
   Difficulty N/A
  Game duration
NA
show berndler7476´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


6 . Review
Review # 8512
Tomb Raider V - Die Chronik
Dreamheaven  / 25.07.2006 (25 Reviews)
dennis@family-k-nideggen.de
In Lara`s 5. Abenteuer - Lara Croft: Tomb Raider die Chronik - erzählen sich die Freunde von Miss Croft frühere Abenteuer, die der Spieler dann praktisch "nachspielen" muss.

Puzzel: In Tomb Raider 5 gibt es sehr wenige Puzzels und Rätsel, was ich schade finde. Dafür waren die meisten aber auch schwer, nur einige leicht.
8 Punkte!

Atmosphäre: Die Atmosphäre war ganz okay, besonders in Irland, aber in Rom, Russland und im Hochhaus will bei mir einfach keine Atmosphäre aufkommen (oder nur wenig). Ich vermute, dass es an der bescheidenen Beleuchtung und dem unpassenden Sound liegt.
Sehr schade... leider nur 7 Punkte!

Sound: Der Sound ist ganz okay, Hintergrundgeräusche, andere Geräusche und die Musik sind gut, hätten aber etwas besser sein können. Viele Soundfiles kennt man schon aus Tomb Raider 4.
Der Sound bekommt 8 Punkte!

Gegner: Tomb Raider 5 hat die gleichen Schwächen in Sachen Gegner wie Tomb Raider 6 und 7.
In Rom und Russland gibt es Hunde, aber das war es auch schon mit den Tieren.
Ansonsten kommen fast nur (unterschiedliche) menschliche Gegner vor.
Die Idee, vor einer ganzen Schar Ratten und Fledermäusen weg zu laufen (Rom und Irland), da man sie nicht besiegen kann, ist gut.
Auf Grund dessen gebe ich 8 Punkte für die Gegner!

Gameplay: Gegenüber Tomb Raider 4 hat sich das Gameplay leider nicht geändert. Die Rom-Mission ist einfach, ab da nimmt der Schwierigkeitsgrad immer mehr zu.
Es gibt einige neue Elemente, Lara kann in der Hochhaus-Mission Gegner von hinten betäuben, indem sie ihren Widersacher ein Tuch mit Betäubungsmittel ins Gesicht drückt. Die Idee war gut!
Das Gameplay bekommt 8 Punkte!

Fazit: Tomb Raider 5 ist zwar kurz und hat sich technisch und grafisch nicht weiter entwickelt, aber dennoch macht es Spaß und gehört in die Sammlung aller Tomb Raider-Fans!




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.



(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 8
  Atmosphere 7
  Sound 8
  Enemies (Zero are not rated !) 8

 

Gameplay
  Ø 7,80
   Difficulty N/A
  Game duration
NA
show Dreamheaven´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


7 . Review
Review # 8616
Tomb Raider V - Die Chronik
zip_1  / 23.08.2006 (38 Reviews)
Vorab: Die Titelsequenz fand ich toll, doch irgendwie genau das gleiche wie in TR IV. Ich finde es schade, dass es in dieser Episode wieder genauso wie in TR IV keine Levelauswahl gibt.

Puzzle:
Die Rätsel und Puzzles in Tomb Raider V Chronicles fand ich eigentlich ganz toll. Es geht einfach nicht mehr nur darum, einen Schlüssel zu finden und diesen irgendwo reinzustecken, damit sich eine Tür öffnet.
9/10

Atmosphäre:
Die Atmosphäre im Spiel ist genau passend zu den abwechslungsreichen Schauplätzen; z.B. Irland - hier wirkten für mich die 3 Levels ziemlich gruselig mit dem Wetter und dem Galgenbaum usw...
10/10

Sound:
Der Sound in Tomb Raider Chronicles war zum Teil derselbe wie in den vorherigen Spielen. Deshalb
8/10

Enemies:
Die Gegner sind zwar immer noch gleich dumm wie in TR IV, doch es gibt nun schon andere Wege sie abzuschütteln - siehe Wichte im 3. Spielabschnitt.
8/10

Gameplay:
Ein großer Minuspunkt im Gameplay ist die Legosteinstruktur in der Grafik. Nun gibt es Tomb Raider schon seit 4 Jahren (das Spiel kam ja 2000 raus), doch in diesem Fall hat sich gar nichts geändert. Die Balanceakte auf den Seilen fand ich irgendwie lächerlich, denn Lara ist doch keine Zirkusartistin. Auch bei den Bewegungen von Lara gibt es keine Neuheiten.
5/10

Die verschiedenen Outfits und besonders der letzte Spielabschnitt waren für mich jedoch Genuss pur!




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.



(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 9
  Atmosphere 10
  Sound 8
  Enemies (Zero are not rated !) 8

 

Gameplay
  Ø 8,00
   Difficulty N/A
  Game duration
NA
show zip_1´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


8 . Review
Review # 9653
Tomb Raider V - Die Chronik
Florian (Laraboy)  / 07.08.2007 (82 Reviews)
florian.lapp@gmx.de
Die Chronik ist der fünfte TR-Teil!
Hier gibt es keine feste Story!
Da Lara eigentlich in TR4 gestorben ist, setzen sich hier Laras Freunde zusammen, trauern und reden über Laras vergangene Abenteuer, was sie alles erlebt hat.
In der Chronik muss man diese Erinnerungen dann spielen!
Hier gibt es also 4 kleine Storys aus Laras Vergangenheit, die es zu zocken gilt.
Diese Idee an sich finde ich richtig gut!!!
Die erste Story spielt in Rom, wo Lara in 3 Leveln den Stein der Philosophen sucht.
Die Atmosphäre hier in Rom fand ich immer super!
Und das zweite Rom-Level, Trajans Märkte, ist auch eins meiner Lieblingslevel in der Chronik!
Die zweite Story spielt in Russland, wo Lara den Speer des Schicksals sucht, den auch ein russischer Mafiaboss (oder so) haben will.
Hier ist man in einem Hochsicherheitstrakt (mein zweites Chronik-Lieblingslevel), in einem U-Boot und tief im Meer.
Die dritte Story besteht aus 3 Leveln,die man alle mit der jungen Lara und ohne Waffen spielen muss!
Da die Chronik aber eindeutig kürzer als alle Vorgänger ist, finde ich 3 Level mit der jungen Lara zu viel.
Die letzte Story ist quasi die Fortsetzung von TRIV.
Man muss in das Hochhaus von Werner von Croy einbrechen um die Iris zu stehlen, die man in TRIV von Croy abgenommen bekommen hat!
Das ist eigentlich wie ein hochmoderner Hochsicherheitstrakt.

Also, wie gesagt, finde ich die Grundidee echt gut, aber 3 Level mit Lara Junior zuviel!
Die Gegner sind sehr abwechslungsreich, also auch gut!
In Irland war außerdem immer eine unvergleichbar düstere Gruselatmosphäre!
Ein ganz klitzekleines bisschen zu kurz, aber richtig geil!
Das Feeling war einfach super!
Die Chronik darf auf jeden Fall bei keinem TR-Fan fehlen und ich kann sie nur weiterempfehlen!


plus Unterschiedliche Storys, Atmosphäre


minus Keine Fahrzeuge, es wird wieder an Laras Vergangenheit rumgepfuscht



Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.

...no comments

(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 9
  Atmosphere 9
  Sound 8
  Enemies (Zero are not rated !) 9

 

Gameplay 10 
  Ø 9,00
   Difficulty Easy  Hard
  Game duration
< 0.5 Hour
show Florian (Laraboy)´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


9 . Review
Review # 9911
Tomb Raider V - Die Chronik
TR Times  / 07.11.2007 (23 Reviews)
Tomb Raider 5 ist für mich das abwechslungsreichste Spiel, auch wenn es keine zusammenhängende Story hat.
Vielmehr treffen sich Laras Freunde, um über die früheren Abenteuer von Miss Croft zu berichten.
Dabei kann der Spieler Einsätze in Rom, Russland (U-Boot), Irland (Geisterinsel) und in einem Hochhaus erleben. Secrets gibt es in Form von goldenen Rosen!

Puzzle:
Im Gegensatz zu den anderen Teilen gibt es in Teil 5 weniger Rätsel, dafür sind sie aber etwas schwerer und besser durchdacht.
Man kann in Leveln wo Lara keine Waffen hat, Brecheisen oder Steinschleudern benutzten um Gegner abzuwehren oder um Rätsel zu lösen. Gute Idee.
Ansonsten muss man nur irgendwelchen Laser-Fallen ausweichen oder in allen Ecken gucken um die benötigten Gegenstände zu finden.
Im letzten Level entwickelt sich der Kampf mit einigen Gegnern selbst zu einem Rätsel, da diese kompliziert zu besiegen sind.
Ich gebe für die Rätsel 8 Punkte, da es nur wenige, dafür aber gut durchdachte gab!

Atmosphäre:
Die Atmosphäre war in allen Leveln sehr gut, teilweise gruselig und spannend, teilweise emotional und witzig.
Jeder der 4 Abschnitte hat seine eigene Atmosphäre, deshalb hier 10 Punkte!

Sound:
Der Sound war gut verarbeitet, er passte an allen Stellen immer perfekt und hat das Geschehen noch deutlicher gemacht. Dennoch gebe ich nur 8 Punkte, da es kaum neue Stücke gibt, das meiste wurde aus Tomb Raider 4 übernommen.

Enemies:
Es gibt viele abwechslungsreiche Gegner, die immer gut platziert sind und die man auch fair besiegen kann.
Erwähnenswert sind auch die nicht besiegbaren Gegner. Das sind meistens Ratten und Fledermäuse, die urplötzlich auftauchen. Man kann ihnen nicht mit Waffengewalt zu Leibe rücken, deshalb muss Lara vor ihnen flüchten, nach einiger Zeit zerstreuen sich die Gegner dann.
Auch gut sind die Zwischenendgegner in Rom, zwei magische Statuen und Drachen. Der Kampf mit diesen Kreaturen ist schwerer als die normalen Kämpfe, auch wenn der Drachen-Fight etwas zu langweilig ist.
Im letzten Abschnitt kommen dann auch noch Gegner, die man nur im Gesicht verwunden kann oder wo man sich das Wasser zu nutze machen muss.
9 Punkte!

Gameplay:
Das Gameplay ist recht unausgewogen.
Während man in Rom und Irland gut vorankommt, kann man sich in Russland leicht verirren und im Hochhaus wird es dann akrobatisch und schwer.
Insgesamt betrachtet ist das unausgewogene Gameplay aber eine gute Idee, so bekommt jeder Abschnitt seine eigene Würze.
9 Punkte!

Spieldauer:
Enttäuschend war für mich nur die Spieldauer, nach ca. 4 oder 5 Stunden hatte man alle 13 Level durchgespielt, da gibt es ja User-Level, die länger sind!

Schwierigkeitsgrad:
Trotz der teilweise schweren Gegner und einigen kniffligen Sprüngen ist das Game doch insgesamt etwas zu leicht geworden!


plus Interessante Rätsel, gute Atmosphere, tolle Gegner, abwechslungsreiche Abschnitte


minus Etwas zu wenig Rätsel, viele Sounds aus Tomb Raider 4, kurzes und leichtes Spiel



Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.

...no comments

(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 8
  Atmosphere 10
  Sound 8
  Enemies (Zero are not rated !) 9

 

Gameplay
  Ø 8,80
   Difficulty Easy  Hard
  Game duration
4 - 5 Hours
show TR Times´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


 



Loading Time in Seconds: 4,21875

©  2003 Laras Levelbase Community / Code & Design: Seemeister
Online: 313 Visitors