Quick Links
 Levebase Gallery
 Levelbase Forum
 Levelbase Stuff
 LE Knowledge Base
 Walkthroughs
 TR Original

Last Reviews
13.10.2019
BtB 2015 - Eurybias Gift
JoeyJordison
7/6/8/7/8

Ø 7,20

10.10.2019
A Highland Winter
BlackWolf
7/8/9/9/8

Ø 8,20

10.10.2019
Ice Carbon Diablo X
BlackWolf
5/7/9/7/4

Ø 6,40

07.10.2019
Denderah
BlackWolf
5/3/9/3/5

Ø 5,00

05.10.2019
Dino Temple
BlackWolf
6/8/8/5/5

Ø 6,40

04.10.2019
The Ancient Jade Mask (Demo)
BlackWolf
7/10/10/10/9

Ø 9,20

04.10.2019
A Very Bad Grund
Wulfhardt
9/9/8/8/10

Ø 8,80

01.10.2019
Escape from the Laboratory
BlackWolf
8/6/7/8/8

Ø 7,40

29.09.2019
Earth Attack
BlackWolf
7/9/8/8/7

Ø 7,80

29.09.2019
Guarida
BlackWolf
7/7/6/7/7

Ø 6,80

29.09.2019
Recovering the Starship
BlackWolf
10/9/10/10/10

Ø 9,80

23.09.2019
A Weird Place
Burner
7/9/6/6/9

Ø 7,40

23.09.2019
Snowy Glacier
Burner
8/8/6/7/6

Ø 7,00

23.09.2019
Area -2
BlackWolf
3/4/5/5/4

Ø 4,20

22.09.2019
The Vagrants Villa Mortal 2 revised
BlackWolf
5/4/5/6/7

Ø 5,40

22.09.2019
Maze
BlackWolf
4/4/4/5/4

Ø 4,20

14.09.2019
Kartvelishvili
BlackWolf
9/10/10/9/9

Ø 9,40

14.09.2019
Dino Caves
BlackWolf
5/7/7/5/5

Ø 5,80

13.09.2019
Somewhere Far Away
BlackWolf
2/3/5/3/3

Ø 3,20

09.09.2019
December 21st
Sponge
8/8/6/0/8

Ø 7,50


search review

Active Reviewers in the last 30 days...

reviews @ Lara`s Levelbase   

1 . Review
Review # 6931
Underworld UB3 - The Plain of Jars
Zickenalarm  / 23.04.2005 (754 Reviews)
Vorab muss ich erstmal sagen, dass es mal wieder ein absolutes Meisterwerk ist, das hier erschaffen wurde !!
Es ist einfach gigantisch, was manche Levelbauer so kreieren können und welch wunderbare Ideen dahinterstecken !!
Für mich ist in diesem Level einfach alles perfekt: Es gibt nur wenig Gegner, die dafür umso gruseliger aussehen, aber mit wenig Schrotmuni gut zu besiegen sind. Die Rätsel sind super und anspruchsvoll. Es macht einfach Spaß, in dem Level umherzulaufen, denn alles ist so schön anzusehen und schafft eine geniale Atmosphäre.
Man freut sich richtig über die Zwischensequenzen, wenn Demon Smalls einem hilft, etwas zu lösen, oder direkt im Spiel angelaufen kommt, um z.B. mit einem Stethoskop etwas abzuhorchen, das einem wieder auf den richtigen Weg verhilft.
Schon die Ideen und Objekte sind das Spiel wert. Man muss pflanzliche Pheromone finden, um nicht von tückischen Blumen angegriffen zu werden, Pilze per Schalter in andere Richtungen kippen, um auf ihnen zu rutschen und eine Riesenpflanze säen, um weiterzukommen.
An anderer Stelle gilt es, einen Rollingball umzulenken, damit er in das richtige Loch fällt.
Weiterhin gibt es einige Timeruns, u.a. auch über getimte Stacheln, aber nichts davon ist für mich so unfair gestaltet gewesen, dass mir der Spielspass dabei verloren gegangen wäre.
Dieses Spiel ist für mich ein absolutes Muss, das sich niemand entgehen lassen sollte und hat die volle Punktzahl mehr als verdient!!!




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.



(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 10
  Atmosphere 10
  Sound 10
  Enemies (Zero are not rated !) 10

 

Gameplay 10 
  Ø 10,00
   Difficulty N/A
  Game duration
NA
show Zickenalarm´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


2 . Review
Review # 6934
Underworld UB3 - The Plain of Jars
Eva  / 23.04.2005 (159 Reviews)
evad2ooo@aol.com
Richard und Titak haben hier wieder einmal ein großartiges Werk geschaffen.

Lara und ihre Helfer sind in den unteren Gegenden der Hölle unterwegs; sie suchen die vier Element-Tafeln, die sie brauchen um den weiteren Weg in die tieferen Unterwelten zu öffen. UUB 3 ist somit nur eine weitere Zwischenstation auf dem Weg zum inneren Kern der Hölle, wo irgendwann einmal die Kräfte des Bösen besiegt werden sollen ( man kann bei mprager etwas über die weiteren geplanten Level lesen).

Zuerst suchen Lara und Demon Smalls in der Wüste die Eingänge zu den verschiedenen Levelbereichen.

Die Nebenschauplätze symbolisieren in Bezug auf die Element-Tafeln die Bereiche der vier alchemistischen Elemente: Luft, Erde, Wasser und Feuer.

Im Turm von Babel (Luft) kann Lara ihre Kletterkünste üben; vier Horn-Symbole müssen gesucht werden um die erste Element-Tafel zu finden.

Als nächstes geht es ins Arboretum, was zu deutsch -Baumgarten- heißt, weiter.(Erde)
Man kann nur staunen über die vielen fremdartigen und teilweise gefährlichen Pfanzenarten, die hier überall wachsen. Lara braucht Wasser und Erde und ein Samenkorn...und es erwartet den Spieler dann eine zauberhafte Überraschung :)

Teil drei spielt sich im Reich des Wassers ab. Lara braucht hier vier Kristalle, die nicht ganz einfach zu finden sind.
Überragend schön ist wieder die Architektur der riesigen Halle mit den vielen Wasserspielen.

Teil vier schließlich führt ins Feuer - Reich und Lara hat die Aufgabe, wiederrum (vier) Kugeln zu suchen.
Damit ist die letzte Element-Tafel gefunden; wenn Lara sie einsetzt, zeigt die wunderschöne Endsequenz wie es für die beiden Abenteurer weiter geht :)

Richard und Titak ist es gelungen, eine schlüssige Story in eine wunderschöne Form zu bringen.
Die Rätsel sind wie immer gut gemacht, neue Ideen werden die Spieler zum Erstaunen bringen. Lara hat auch wieder Helfer, die ihr manchmal mit Rat oder auch mit Tat zur Seite stehen.
Es gibt nur wenige Gegner, die aber sehr gut zum Ganzen passen.
Der Sound unterstreicht ebenfalls gelungen die Levelatmosphäre.

Fazit: ein für jedermann spielbarer Level mit mittlerem Schwierigkeisgrad, der den Spieler in eine phantastische Phantasiewelt entführt.




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.



(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 10
  Atmosphere 10
  Sound 10
  Enemies (Zero are not rated !) 10

 

Gameplay 10 
  Ø 10,00
   Difficulty N/A
  Game duration
NA
show Eva´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


3 . Review
Review # 6963
Underworld UB3 - The Plain of Jars
Thomas  / 01.05.2005 (144 Reviews)
webmaster@laraweb.de
In diesem mehrteiligen Spiel sucht Lara nach den vier Elementen, um den Zugang zur Unterwelt zu erhalten. Es gibt viele neue Objekte, und die Rätsel sind sehr vielfältig und zum Teil neu. Dabei gibt es nur wenige Gegner, meist Skelette oder böse Vögel. Die Musik ist immer sehr passend und unaufdringlich. Das Spiel hat mir sehr gut gefallen, und ich würde die volle Punktzahl geben, aber es gibt ein paar Stellen, die wirklich schwierig zu bewältigen sind, speziell wenn man die drei Medals kriegen will, die aber nicht nötig sind.




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.



(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 10
  Atmosphere 10
  Sound 10
  Enemies (Zero are not rated !) 10

 

Gameplay
  Ø 9,80
   Difficulty N/A
  Game duration
NA
show Thomas´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


4 . Review
Review # 6967
Underworld UB3 - The Plain of Jars
MisterX  / 02.05.2005 (1 Reviews)
MrButton@web.de
Über den Inhalt dieser Levelserie sind ja schon viele Details geschrieben worden. Ich persönlich möchte anmerken, dass es zweifellos zu den besten Leveln gehört, die jemals mit dem Leveleditor erschaffen wurden und eigentlich in eine Sonderkategorie einzureihen wäre, gewissermaßen als "State of the Art" des Levelbauens! Ich werde es sicher immer wieder mal spielen, nicht zuletzt um die wunderbare Atmosphäre und Architektur in Ruhe zu genießen. Ganz besonders gut fand ich die Idee, mit den Medaillen dem ambitionierten Raider zusätzliche Anreize zu schaffen. Der Schwierigkeitsgrad ist sicher hoch, aber nie durch Zufälligkeiten der Moves eingeschränkt, häufig sogar durch intelligentes Nachdenken letztendlich einfach zu schaffen. Viel Spaß hatte ich bei dem Rolling-Ball Rätsel, als ich alternativ zu dem normalen Weg einen relativ simplen Fluchtweg durch einen der Teleporter fand, völlig stressfrei!
Eine absolute Empfehlung!!!




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.



(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 10
  Atmosphere 10
  Sound 10
  Enemies (Zero are not rated !) 10

 

Gameplay 10 
  Ø 10,00
   Difficulty N/A
  Game duration
NA
show MisterX´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


5 . Review
Review # 6978
Underworld UB3 - The Plain of Jars
masha  / 05.05.2005 (263 Reviews)
masha@tfrenkel.com
Ein Meisterwerk - großartig, genial, - es gilt 4 Elemente so zusammen zu bringen, dass man den Zugang zu Unterwelt erlangt. 4 Elemente, 4 Levelteile - alle sehr rätsellastig, sehr eigenartig, sehr spannend und interessant. Dank passender Hintergrundmusik und wenigen Gegnern hatte ich immer wieder das Gefühl in einem Myst-Spiel zu sein, wo man bestimmte Gebäude, Systeme, Welten erst erkunden muss, bevor es einem klar wird, was zu tun sei.
Sehr gelungenes, sehr schönes Spiel - Architektur und Optik vom feinsten. Neue Objekte, neue Ideen, der alte Dr. Small - hilfreich und nett.

Absolut empfehlenswert. Ich hoffe, die Serie ist hiermit nicht zu Ende.




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.



(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 10
  Atmosphere 10
  Sound 10
  Enemies (Zero are not rated !) 10

 

Gameplay 10 
  Ø 10,00
   Difficulty N/A
  Game duration
NA
show masha´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


6 . Review
Review # 6981
Underworld UB3 - The Plain of Jars
BaGi  / 06.05.2005 (89 Reviews)
webmaster@bagi46.de
Lang ersehnt geht die Höllenfahrt endlich weiter. Auch dieser Teil der Underworld-Saga ist dem Autor wieder sehr gelungen und die Mitarbeit von Titak an diesem Level hat sich gelohnt. Optisch perfekt, die Lichtgestaltung ohne Fehler, viele neue Objekte - da stimmt einfach alles.

Von den Gegnern her eher schwach besetzt gibt es wieder unzählige (neuartige) Rätsel und Aufgaben zu lösen, bis sich Lara endlich im Besitz der 4 Element-Tafeln befindet und sich mit deren Einsetzen der weitere Weg in die Unterwelt öffnet.

Laras Weg führt in vier einzelne Levelteile, die, passend zu dem Element, welches zu finden ist, ausgestattet und gestaltet sind. Weiterhin gilt die Suche drei Münzen, die den Weg zum "Master-Zertifikat" frei machen; diese zu erreichen ist allerdings mit schwerer "Arbeit" verbunden.

Atmospärisch dicht - große, weite Räume und riesige Hallen - tragen zu einem Gefühl bei, dass ich mit "leicht mulmig" definieren möchte. Man steht eigentlich immer unter Spannung und ist dann froh, wenn hinter der nächsten Tür nicht DER Riesengegner steht, den man erwartet hat. Imposant und schön anzuschauen waren aber alle Abschnitte.

Das Gameplay ist eher für den hartgesottenen TR-Zocker ausgelegt, denn für Anfänger. Schwere Sprünge, knappe Timeruns und unzählige Fallen machen einem das Leben schwer. Meine Empfehlung gilt daher nur für schon geübte Spieler.

Als Schlusssequenz bekommt man einen Vorgeschmack auf kommende Dinge. Ich freue mich drauf!




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.



(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 10
  Atmosphere 10
  Sound 9
  Enemies (Zero are not rated !) 9

 

Gameplay 10 
  Ø 9,60
   Difficulty N/A
  Game duration
NA
show BaGi´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


7 . Review
Review # 6984
Underworld UB3 - The Plain of Jars
tadziu_PL  / 06.05.2005 (13 Reviews)
teddyy_k@wp.pl
Wow – the third part was simply…overwhelming…not sure how to actually put it in words. It simply has to be said that a lot of care went into the design of the individual levels. The beautiful objects were ingenious, especially the plants were nicely built. I simply liked everything there was to see. The puzzles: Lara needs to find four elements and it is not a simple task for her. There are plenty jump combinations to master, climbing, pushable object puzzles and more. And she always has her little helpers to make things a little easier. There are also many items to find, like keys, blue balls, crystals and more. Sound was ingenious and in harmony with everything, the atmosphere was spooky and mysterious. Textures have been very cleanly applied – perfect. The overall graphics are truly convincing. And the ending sequence....I am anxiously awaiting the next part. Thank you, Richard and Titak – I had a lot of fun playing this level.




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.



(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 10
  Atmosphere 10
  Sound 10
  Enemies (Zero are not rated !) 10

 

Gameplay 10 
  Ø 10,00
   Difficulty N/A
  Game duration
NA
show tadziu_PL´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


8 . Review
Review # 6986
Underworld UB3 - The Plain of Jars
Freeman Porter  / 06.05.2005 (292 Reviews)
freemanporter@gmx.at
Was für ein Meisterwerk - Richard und Titak haben hier ihr Meisterstück abgeliefert, besser kann man TR-Custom-Levels nicht mehr bauen.
Hier stimmt einfach alles; ein Feuerwerk an sprühenden Ideen und Gags sowie kreativen Rätseln wird hier geboten in einem Ambiente, das seinesgleichen sucht.
Man wird als Spieler regelrecht hineingezogen in die tolle Umgebung, fantastische Atmosphäre und tolle akustische Begleitung tragen das ihre dazu bei, dass man von diesem Spiel nicht mehr loskommt.
Dabei wurde auch viel Wert auf das Gameplay gelegt; man kommt die meiste Zeit tatsächlich ohne fremde Hilfe recht gut über die Runden, natürlich gibt es ein paar etwas knackigere Geschicklichkeitseinlagen, aber mit ein wenig Übung sind die alle zu schaffen.
Die Räume sind oft sehr komplex und riesig aufgebaut, dennoch verläuft man sich eigentlich nicht, irgendwie ist alles grafisch so gestaltet, dass man sich nicht verlaufen kann, grandios.
Gegner gibt es wenige, die fliegenden Skelette sehen toll und passend zur Umgebung aus.
Die Zwischensequenzen mit den Interaktionen von Laras Freund Demon Smalls sind witzig und toll umgesetzt. Herrlich, wie Demon Smalls den Hammermann mit einem Feuer-Zauberspruch aus seinem Spell-Book vernichten will, es aber nicht klappt.
Erst mit den Anubis-Guards, die Stabwaffen ähnlich wie die aus der Stargate-SG1-Serie besitzen, wird dem Hammermann der Garaus gemacht.
Super, so macht TR auch nach so langer Zeit noch viel Spaß; Richard Lawther scheinen die Ideen an Rätseln scheinbar nie auszugehen.
Zu erwähnen seien noch die in drei Levels verteilten Medaillen, die auch eine Herausforderung darstellen und dem Spieler am Ende ein Experten-Zertifikat bringen.
Die Konkurrenz ist groß, aber dennoch vielleicht der beste Custom-Level, der bisher gebaut wurde?




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.



(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 10
  Atmosphere 10
  Sound 10
  Enemies (Zero are not rated !) 10

 

Gameplay 10 
  Ø 10,00
   Difficulty N/A
  Game duration
NA
show Freeman Porter´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


9 . Review
Review # 6996
Underworld UB3 - The Plain of Jars
Guitar Man  / 08.05.2005 (164 Reviews)
hennehentrich@aol.com
Am Ende von UB2 steigt Lara mit ihrem kleinen Freund Demon Smalls in einen Zug und düst ab ins nächste Abenteuer. Genau hier beginnt dieses neue, fantastische Level (wie es sich schließlich für eine echte Fortsetzung gehört). Während es sich der Zwerg wieder mal irgendwo gemütlich macht, muss Lara erneut die Drecksarbeit erledigen. Dieses Mal ist es ihr Job, in den Bereichen Feuer, Wasser, Erde und Luft jeweils das dazu passende Symbol zu finden. Diese am Ende richtig eingesetzt, öffnet sich die Erde und unsere zwei Freunde rutschen direkt in den Höllenschlund. Richard (diesmal mit Verstärkung) ist hier wieder ein absolutes Meisterwerk gelungen. Ich glaube, mehr kann man aus dem Leveleditor wohl nicht mehr herausholen. Auf die Details möchte ich nicht auch noch eingehen (wurden schon hinreichend in den anderen Reviews geschildert). Ein kleiner Wehrmutstropfen war für mich, dass es ein paar Stellen gab, die derartig schwer waren (z.B. diese Pilzhüpferei), dass doch ab und zu etwas Frust aufkommen konnte. Deshalb kann ich mich schweren Herzens leider nicht zur absoluten Höchstnote durchringen. Trotzdem freue ich mich schon auf den nächsten Teil!




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.



(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 10
  Atmosphere 10
  Sound 10
  Enemies (Zero are not rated !) 10

 

Gameplay
  Ø 9,80
   Difficulty N/A
  Game duration
NA
show Guitar Man´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


10 . Review
Review # 7033
Underworld UB3 - The Plain of Jars
Markus  / 15.05.2005 (508 Reviews)
Schon der neue Startbildschirm zeigt es einem, man darf auf ein ganz besonderes Abenteuer hoffen... und man wird auch nicht enttäuscht.

Am Anfang ist man echt überrascht, in was für einer besonderen, neuartigen "Welt" man sich befindet. Eine unwirkliche Wüstengegend mit neuen (giftigen) Pflanzen, Wasserbereichen und Lebewesen. Diese spezielle Atmosphäre wird noch unterstützt durch den neuen und passenden Sound.

Es wird immer wieder zwischen den einzelnen Teilen gewechselt.

Im 1.Level trifft Lara auf einen alten Bekannten....Lara ist in einem Wüstengebiet, das so unwirklich scheint. Man sieht auch die Bauwerke (Ruinen, Burgen) von weiter Ferne. Zuerst sieht es so aus, als gäbe es kein Weiterkommen... das ist natürlich falsch.
Immer wieder wird man durch sogenannte Grenzen aufmerksam gemacht. Zum Glück gibt es auch noch einen Wegweiser und dann findet Lara doch noch ein Gebäude.

Im 2. Level kommt sie zu einem Turm: "Der Turm zu Babel" (treffender hätte dieser Levelteil nicht genannt werden können). Dieser ist, wie die restliche Umgebung, sehr schön und imposant gebaut worden. Sehr hoch ragt das mächtige Bauwerk in die Höhe. Dies wird durch eine sehr gute Kamerasequenz gezeigt.
Lara sollte stets auf der Hut sein, denn Gegner gibt es hier auch, aber auch andere Gefahren (Spieße, Strömungen, Bruchplatten). Ein Highlight ist: Wenn endlich in dem sehr großen Becken... aber seht es selbst. Den Turm zu besteigen bzw. zu erklettern erfordert doch noch etwas an genauen Sprüngen. Auch ein Timingrun zu einem von den 4 Horn-Symbolen ist hier Pflicht.
Die Wege sind sehr unterschiedlich: z.B. über Platten, die hoch oben sind, machen das Ganze sehr abenteuerlich (hier ist eben alles anders, auch die Schalter).
Hoch oben findet sie auf dem Dach wieder einen Gegenstand. Auch hier gibt es eine Überraschunng... (die ich hier nicht verrate). Einfach genial, diese Idee. "Thank you".
(Ich habe für dieses wahrlich grandiose Werk zu danken.)Mit Hilfe von schwebenden und brennenden Plattformen wird Laras Reaktion auf die Probe gestellt. Nun befindet sie sich auf der Burg. Hier muss sie klettern, hangeln, springen. Später kann sie wieder mal zeigen wie fit sie ist. Zum Schluss gibt es eine herrliche Filmsequenz...

Im 3.Teil befindet sie sich in einem botanischen Garten, dieser umfasst ein sehr großes Areal. Hier gibt es auch kleine Helferlein sowie schöne und hilfreiche Pflanzen (eine wunderbare Pracht und Artenvielfalt ist hier zu sehen).
Ihre Aufgaben sind sehr spannend (z.B. das Pilzehüpfen). Unterwegs trifft sie auf die seltsamsten Pflanzen wie auch auf Hindernisse (Planzenkeulen). Später folgt eine wunderschöne Animation (aber schaut selbst, einfach wunderbar); ein weiteres Teil wird gebraucht. Auch hier hatte das "Team" eine fantastische Idee (nur so viel: der "Doctor" hilft hier Lara). Hat sie nun die Gartenanlage aktiviert, folgt schon wieder eine weitere sehr schöne Überraschung.

Mit Hilfe von Teleportern gelangt sie wieder in einen neuen Bereich zum wunderbaren "Wasserschloss". Hier gibt es sehr große Wasserbecken, die zum Teil mit schönen Springbrunnen ausgestattet sind. Hoch oben befindet sich noch eine sehr große Statue (da gibt es auch noch eine geniale Sache.)
Natürlich muss sie die verschiedensten Sachen machen - geschickt über "Spulen" springen, mit einer Seilbahn eine große Distanz überqueren, dazwischen findet sie wieder 4 Steine... auch ein kurzer Timingrun in einem Labyrinth von Mauern, tauchen sowie ein beinahe unlösbarer Jumplauf sind zu erledigen; dazu kommen noch die Speere....das war schon übermäßig hart. Aber man wird mit einem kurzen Gastspiel vom Hammermann belohnt und dieser ist dann plötzlich nicht mehr so mächtig.
(Sowas gab es noch nie.)

In einem anderen Bereich kommt sie sehr einfach zu der Uzi.
Auf dem Weg nach oben gibt es sehr viele Feuerspeier, hier muss sie schon echt aufpassen. Und zuerst fragt man sich, was die farbigen Blöcke sollen (aber später sind diese von größter Wichtigkeit). Auf ihrem Weg begegnet sie einem sehr intelligenten und lehrreichen Spiegelrätsel.
Die weiteren Aufgaben sind sowas von guter Überlegung, z.B. die rollende Kugel. Die Räume wurden sehr schön gebaut und bei einigen wurden sogar Fenster eingesetzt. Auch ein geniales Blockschieberätsel gibt es zu lösen, ein Symbolrätsel der ganz besonderen Art.
Lara kann dann nach erfolgter Aufgabe die vier blauen Kugeln einsetzen und somit durch einen schönen Unterwassertunnel tauchen. Sie gelangt dadurch ganz in die Höhe.

Am Schluss kann sie die besonderen Elemente einsetzen und ein wunderbares Schauspiel erleben...sehr schön und super ausgedacht.
Maximum an Respekt!

Nebenbei, das sollte noch erwähnt werden: wer es unbedingt will, der kann noch alle 3 Medaillen erlangen, die aber megaschwer zu bekommen sind... (nur für Hardcore-Raider zu empfehlen).

Fazit:
Leider muss ich in punkto Gameplay einen Punkt abziehen, denn es gibt so schwere Aufgaben, dass es den "normalen Spielern" den Spaß nehmen kann. Das finde ich eigentlich sehr schade.




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.



(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 10
  Atmosphere 10
  Sound 10
  Enemies (Zero are not rated !) 10

 

Gameplay
  Ø 9,80
   Difficulty N/A
  Game duration
NA
show Markus´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


11 . Review
Review # 7205
Underworld UB3 - The Plain of Jars
Hendrik  / 08.07.2005 (77 Reviews)
Senner-Nachteule@gmx.de
Willkommen im dritten Teil der skurrilen Unterweltsaga des Richard Lawther, welcher nun mit der grandiosen Unterstützung von Titia Drenth ein Wunderwerk des Levelbaus erschaffen konnte.

Was im ersten Level, welcher den Weg zu allen anderen Leveln ebnet, durch die zahlreich in der Gegend verteilten Teleporter zunächst noch abstrakt und konfus aussehen mag, entpuppt sich doch sehr bald schon als raffinierte Abgrenzung einer scheinbar endlosen Wüste, sowie abkürzende Wegweiser zu vorher noch unerreichbaren Orten. Ziel ist es, die verschiedenen elementaren Ebenen (Level) zu meistern, um die vier Elementsteine zu erhalten, welche im Palast der Elemente platziert werden.
Hat man die Wüste verlassen, erreicht man schon bald den luftelementaren Bereich: den Turm von Babel.
Ein monströs wirkender unterirdischer Turm versteckt auf seiner mächtigen Größe vier Hornsymbole, welche alle recht knifflig platziert sind. Das Fluten des Turmsockels (bzw. das Entwässern der Nebenräume) ist eines der visuellen Höhepunkte dieses Levelabschnitts und wird mit einer beeindruckenden Flyby in Szene gesetzt.

Im nächsten Level, welchen ich favorisiere, geht es zum erdelementaren Bereich: ins Gewächshaus der Hölle. Was hier den Spieler erwartet, ist ein Augenschmaus an neuen Objekten und wunderbaren Ideen. Titak baute hier einen Level mit einer farbenprächtigen Welt von übergroßen Pflanzen, die sich schon bald auch als gefährliche Gegner entpuppen, wenn z.B. eine Pflanze Feuer speit, Gift auf Lara verschießt oder einen blutsaugenden Insektenschwarm loslässt. Wunderbare Rätsel sind hier zu lösen, wie zum Beispiel eine Serie von Sprungkombinationen über Pilzköpfe hinweg oder die richtige Auswahl von goldenen Plattformen mit Hilfe von Demon Smalls und seinem Abhörgerät.
Hat man schließlich die nötigen Kristalle hier gefunden, wird man Zeuge eines wunderbaren Kletterpflanzenwuchses, was mich optisch absolut verblüffte.

Anschließend lässt der wasserelementare Bereich (im Reich des Wasser-Pagans) nicht lange auf sich warten. Viele Brunnen zieren nicht nur die Optik, sondern führen auch zu vier Pagan-Steinen, die alle raffiniert versteckt sind. Unsichtbare Plateaus, versteckte Hebel, Sprungkombis und lange Tauchpassagen sind nur einige von den kniffligen Hürden, die es zu meistern gilt. Ein Timerun über drei Plattformen, aus denen Schwertspitzen nach oben schießen, kostete mich wirklich Nerven.

Genial ist hier auch die Einbindung eines Hammermannes gelungen.
Und was es schließlich hier mit einem Urintopf auf sich hat, wird wohl selbst den humorlosesten Spieler schmunzeln lassen.

Im letzten (feuer-elementaren) Abschnitt (Titel: Wächter des Hades) gilt es vier Glaskugeln zu suchen, wobei ein Labyrinth mit einem Bilderrätsel zu lösen ist, sowie ein Schieberätsel mit reflektierenden Lichtstrahlen, was mich in seiner Bauweise von dem Ideenreichtum des Erbauers auch recht beeindrucken konnte. Schickt man hier schließlich einen Rollingball per Hebel auf seine Reise nach unten, gilt es schnellstens den Weg für die Kugel in ihrer Murmelbahn zu ebnen. Klasse Idee!

Hat man zum Schluss alle Elementsteine beisammen, darf man sich noch über ein schönes Endszenario freuen, was die Erbauer im finalen Teil preis geben. Die 10 Secrets sind raffiniert versteckt, wobei drei davon aus Experten-Medaillen bestehen. Diese Medaillen muss man nicht sammeln, denn sie sind schwer zu erreichen und dienen lediglich als Trophäen. Wer sich jedoch ans Einsammeln begibt, der darf den Kamm bereithalten, um sich das haarsträubende Haupt hinterher wieder zu glätten. Je nach Art der Medaille (Gold, Silber oder Bronze) erhöht sich der Schwierigkeitsgrad zum Erhalt der Münze. Zum Erhalt der Goldmedaille brauchte es bei mir etwas Unterstützung, denn allein hätte ich sie nicht ergattern können.

Diese Level machen einfach Spaß, lassen sich flüssig spielen und sind in jeglicher Hinsicht perfekt inszeniert. Die herrlichen Farben und Texturen, die zahlreichen neuen Objekte, die stets der Atmosphäre mystisch untermalende Hintergrundmusik, die genialen Widersacher und Gegner (die knochigen Harpyien, eine Centrygun in Form einer Pflanze, ...), die grandiosen Flybys und die wunderbaren Ideen zu den zahlreichen Rätseln ergeben eine perfekte Spielatmosphäre und lassen diese Levelserie zu den eindrucksvollsten Werken zählen, die ich jemals gespielt habe. Die Wahl der Benotungszahlen fällt mir hier nicht schwer.

Vielen Dank an Titak, die mir diese Levelserie auf dem TR-Meeting 2005 zu spielen empfahl und wodurch ich mich inspiriert fühlte, nach einer längeren Auszeit wieder TR zu zocken. Bitte mehr davon!!




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.



(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 10
  Atmosphere 10
  Sound 10
  Enemies (Zero are not rated !) 10

 

Gameplay 10 
  Ø 10,00
   Difficulty N/A
  Game duration
NA
show Hendrik´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


12 . Review
Review # 7391
Underworld UB3 - The Plain of Jars
berndler7476  / 23.08.2005 (198 Reviews)
bernd.dotzauer@web.de
Die surrealistische Unterwelt-Reihe von Richard Lawther geht mit dieser Serie in die dritte Runde: diesmal in Zusammenarbeit mit Titak, die sich spätestens seit „Lara at the Movies - Stargate“ zu dem erlesenen Kreis der Spitzenlevelbauer zählen darf.
Und wir werden mit diesem erstklassigen Werk alles andere als enttäuscht:

Lara gelangt mit dem Geisterzug gemeinsam mit Demon Smalls in die tiefere Hölle, in die Plain of Jars. Ziel ist es, aus diesem „Hauptlevel“ den Weg noch tiefer in die Unterwelt, ins Asylum, zu ebnen. Dazu muss Lara aus vier einzelnen Leveln je einen Elementstein ergattern, um im Palace of Elements das Portal zu öffnen. Nebenbei muss Lara die „Seelen der Agnostiker“ befreien, die ihr jeweils weiter helfen.

Luft – Tower of Babylon:
Vier Hörner müssen gefunden werden, die auf dem riesigen Turm einen Aufzug an die Spitze aktivieren. Vorher ist der Fuß des Turmes zu fluten, und man wird mehrmals von fliegenden Skeletten und Unterwelt-Skelettkriegern attackiert.

Erde – Hell´s Alboretum: Ein riesiger Garten mit skurrilen Pflanzen. Man muss Pheromone besorgen und die Zutaten, einen Riesenkaktus zum Wachsen zu bringen, an dem Lara hochklettern kann.

Wasser – Realm of the Water Pagan: Ein Komplex mit Wasser – das Ziel ist es 4 Pagan´s Gems zu finden, am Dach des Teils kann man den Zugriff auf den Wasserstein erlangen. Atmosphärisch mein Favorit.

Feuer – Custodians of Hades – der anspruchsvollste Teil. Ein Timerun auf einem mit Feuersäulen versehenen Turm, bei dem eine Kugel über 4 Plattformen gelenkt werden muss, ist einfach der Wahnsinn! Sprünge und Stürze unter Zeitdruck – einfach klasse vom Thrill!

Die Hilfe von Demon Smalls wird natürlich auch benötigt, er findet die Fackel, er hinterlässt Ratschläge, sein Dämonenurin (!) leistet Lara einmal mehr treue Dienste, und, wie er nach einem Fehlversuch das Ableben des Hammermanns herbeiführt, ist für mich ein absolutes Highlight der TR-Customlevels was Originalität betrifft.

Ein anderer toller Einfall sind die Expertenmedaillen:
Als Secrets steigert sich jeweils der Schwierigkeitsgrad zur nächsten Medaille. Während Bronze relativ leicht mit ein paar Versuchen zu schaffen ist, ist bei Silber sowohl Köpfchen, Schnelligkeit als auch Präzision gefragt.
Den "Vogel" schießt aber wahrlich die Goldmedaille ab: Eine getimte, extrem kurz gehaltene 5-fach Sprungkombination mit Drehungen und Bananensprung in einer Aktion (ich wüsste nicht, wann ich das schon mal gebraucht hätte!), machen wohl selbst für die erfahrensten Spieler dieses Secret zur großen Herausforderung. Jede noch so kleinste Ungenauigkeit beendet den Timerun. Erst nach zweimaligem Tipp und über einer Stunde Spielzeit konnte ich das Metall ergattern.
Toll gemacht, so bieten die Autoren Herausforderung und Schwierigkeit für Fortgeschrittene, aber kein Frustpotential, da man ja die Stelle auslassen kann, wenn sie zu schwer ist.

Dieser Spitzenlevel ist aber auch sonst nicht immer leicht: Ich empfehle ihn trotzdem jedem, Anfänger brauchen jedoch wohl sehr viel Durchhaltevermögen und häufigere Tipps.
Volle Punktzahl!




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.



(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 10
  Atmosphere 10
  Sound 10
  Enemies (Zero are not rated !) 10

 

Gameplay 10 
  Ø 10,00
   Difficulty N/A
  Game duration
NA
show berndler7476´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


13 . Review
Review # 7463
Underworld UB3 - The Plain of Jars
Dinotom  / 04.10.2005 (96 Reviews)
dinotom@tomsdimension.de
Lara hilft ihrem kleinen Freund, und andersrum. Es geht durch verschiedene sehr unterschiedliche Level. Alle sind farbenfroh, aber nicht bunt. Hochwertige, gut verteilte Texturen. Ein Augenschmaus. Dazu tragen auch wieder die vielen neuen Objekte bei. Hirn und Finger werden gut gefordert, aber nicht überanstrengt. Man muss eben immer schön die Augen offen halten. An manchen Stellen hakt es ein wenig. Zum Beispiel muss Lara ganz genau stehen um ein Samenkorn zu pflanzen. Aber da die Stelle logisch so sein muss, probiert man eben bis es klappt. Der Spielspaß wird dadurch nicht gestört. Ich kann diese Level jedem empfehlen, der es nicht ganz so leicht mag.




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.



(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 10
  Atmosphere 10
  Sound 9
  Enemies (Zero are not rated !) 9

 

Gameplay
  Ø 9,40
   Difficulty N/A
  Game duration
NA
show Dinotom´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


14 . Review
Review # 7677
Underworld UB3 - The Plain of Jars
Ralko  / 09.12.2005 (545 Reviews)
Ich mag es eigentlich gar nicht glauben, welch einen Level ich hier gespielt habe. Richard Lawther, diesmal im Duett mit Titak, zeigen uns, dass mit Ideenreichtum die Möglichkeiten des LE noch lange nicht ausgeschöpft sind. Wer die ersten Teile der „Team Anubis“-Serie gespielt hat, erwartet auch hier wieder Gewaltiges – und wird nicht enttäuscht.
Über den Spielverlauf wurde wahrscheinlich schon alles geschrieben, was zu schreiben wäre, darum nur noch meine persönlichen Eindrücke des Levels.
Wieder ein Feuerwerk an neuen Ideen. Fantastische Rätsel, gut durchdachtes, anspruchvolles Gameplay und eine gewaltige Architektur durchgehend durch alle Levelteile.
Unglaublich spannende Atmosphäre, durch erstklassige Sounds bestens untermalt.
Zusätzlich noch die tolle Teamarbeit mit Demon Smalls – was soll ich noch schreiben? Ich bin einfach nur begeistert und lechze nun nach dem Finale.
Fast 5 Stunden Spielvergnügen, wenn aber auch eher etwas für fortgeschrittenere Spieler.
So etwas darf man sich nicht entgehen lassen.




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.



(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 10
  Atmosphere 10
  Sound 10
  Enemies (Zero are not rated !) 10

 

Gameplay 10 
  Ø 10,00
   Difficulty N/A
  Game duration
NA
show Ralko´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


15 . Review
Review # 8281
Underworld UB3 - The Plain of Jars
Tyrone Agius  / 22.04.2006 (1 Reviews)
tyrone.agius@ntlworld.com
I found this level to be, how should I put it, MEGA awesome. It was actually the first of the trilogy I played, then I went back and played the whole story. I didn´t know they were a trilogy back then. But the atmosphere in this level is marvelous, it changes dramatically or suddely depending on the area, and Richard Lawther and Titak have got that just right, making them blend together. The puzzles are great, they challenge you to think through your next decision. The gameplay pushes jumping and grabbing to the limits, climbing around dazzling heights and so on. I´m glad there weren´t so many enemies in this level, this is good, it makes you feel alone, if it weren´t for Demon Smalls. And the puzzles make up for more than the few enemies, it works well in this level. The sound is indescribable, the title theme music is great and various background tracks are great too, especially the natural theme. All in all a great level, I can´t wait for the next installment.




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.



(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 10
  Atmosphere 10
  Sound 10
  Enemies (Zero are not rated !) 8

 

Gameplay
  Ø 9,40
   Difficulty N/A
  Game duration
NA
show Tyrone Agius´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


16 . Review
Review # 9215
Underworld UB3 - The Plain of Jars
Red  / 30.01.2007 (138 Reviews)
redpowerranger@web.de
Der dritte Teil von Underworld Unfinished Business ist ein wahres Meisterwerk. Richard Lawther und Titak haben da eine großartige Levelserie geschaffen. Lara und Demon Smalls kommen mit dem Geisterzug in einer Wüste an. Dort müssen sie nun die Runen der vier Elemente finden, um den Weg tiefer in die Hölle hinab zu öffnen. Lara muss jedem Element entsprechend einen Level bewältigen, wobei die Reihenfolge der Level bis auf die letzten beiden Level vorgegeben ist. Nach Abschluss eines Levels landet Lara wieder im Plain Of Jars, wo sie den Weg zum nächsten Level öffnen muss. Diese Oberwelt ist dabei sehr gut gemacht. Man kommt nicht einfach so ins nächste Level, sondern muss auch was dafür tun.

Tower Of Babel:
Die Suche nach der Luft Rune führt Lara in den Turm von Babel. Diesen gilt es zu erklettern. Vorher muss Lara allerdings noch ein Becken mit Wasser fluten. Anschließend darf sie an einer ziemlich kaputten Säule bis nach oben klettern und muss dabei vier Symbole suchen.

Hells Arboretum:
Lara gelangt in ein Gewächshaus, wo sie von dämonischen Gärtnern und Pflanzen angegriffen wird. Sie muss dabei Pflanzen Pheromone finden, damit die Killerpflanzen Lara in Ruhe lassen. Auch eine Rutschpartie auf Pilzen muss Lara meistern. Anschließend darf sie eine Bohnenstange pflanzen und hinaufklettern. Auch Demon Smalls hilft ihr in diesem Level.

Realm Of The Water Pagan:
In diesem Level bekommt Lara es mit dem Element Wasser zu tun. Neben Schwimmen ist hier wieder ein gutes Auge und ordentlich Hirnschmalz gefragt. Lara sucht hier vier Kristalle. Auch in diesem Level hilft Demon Smalls ihr mehr als einmal.

Custodians Of Hades:
Dieses Level hat es wirklich in sich. Es ist das schwerste der vier Element Level. Hier gibt es einige wirklich schwierige Rätsel. Unter anderem muss Lara hier eine Kugel auf den richtigen Weg nach unten leiten, sich den Weg in einem Labyrinth zurechtlegen und ein Prisma zusammensetzen. An Abwechslung mangelt es hier nicht.

Diese Levelserie empfehle ich wirklich jedem. Für Anfänger dürfte es stellenweise zwar ziemlich schwer sein, jedoch ist alles gut zu schaffen. Laras Höllentrip sorgt für jede Menge Spaß und Spannung. Und Demon Smalls sorgt schon mal für die ein oder andere humoristische Einlage. Jeder sollte diese innovative Levelserie spielen.




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.

...no comments

(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 10
  Atmosphere 10
  Sound 10
  Enemies (Zero are not rated !) 9

 

Gameplay
  Ø 9,60
   Difficulty Easy  Hard
  Game duration
4 - 5 Hours
show Red´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


17 . Review
Review # 9391
Underworld UB3 - The Plain of Jars
christoph  / 01.05.2007 (43 Reviews)
Puzzle: Wie in UUB1 und UUB4 kommen auch hier wieder tolle neue/andere Puzzels vor. Am besten gefallen mir die Dämon Puzzels...
Hier wird einem auf jeden Fall auch wieder alles Mögliche in allen Variationen geboten.
Atmosphäre: Durch den peppigen Distanz-Fog kommt hier eine gruselige Atmosphäre auf; abgerundet mit grandiosen stimmigen Texturen und passendem Licht.
Sound: Hier wird man mit passender/stimmiger Musik erschlagen (im positiven Sinne ;)). Passte alles hervorragend ins Spielgeschehen und rundete die Atmosphäre noch zusätzlich ab.
Enemies: Hier bekommt man viele umgebaute Gegner zu Gesicht, die hervorragend ins Spielgeschehen passen.
Gameplay: Ab und an gibt es ein paar Hänger. Aber mit kniffligem Nachdenken und Suchen [hehe] wird man fündig und kann sich der nächsten witzigen Cutscene entgegen setzen.

Die Underworld UB Reihe sollte jeder spielen. Ich selber hole dies gerade nach, auch wenn ich falsch herum spiele. Tut das keinen Abbruch, denn die Story ist leicht zu erkennen.




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.

...no comments

(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 10
  Atmosphere 10
  Sound 10
  Enemies (Zero are not rated !) 10

 

Gameplay
  Ø 9,80
   Difficulty Easy  Hard
  Game duration
2 - 3 Hours
show christoph´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


18 . Review
Review # 11144
Underworld UB3 - The Plain of Jars
Schelo  / 09.11.2008 (118 Reviews)
marcelo0689@hotmail.com
In den beiden vorherigen Teilen war ich noch nicht ganz so überzeugt von dieser Reihe. So hat sich dies nun geändert. In dem dritten Teil der Underworld-Reihe steckt viel mehr Potenzial drin. Richard und Titak haben ein Level gemacht, der eine prächtige Architektur aufweisen kann. Die einzelnen Gebäude sind sehr groß und komplex aufgebaut, nur jemand mit viel Erfahrung im Umgang mit dem Level Editor kann so etwas zustande bringen. Für die Gestaltung wurden dann viele verschiedene Texturen verwendet. Auch viele selbstgemachte sind darunter zu sehen, genau so wie die Objekte. Auch Musik und Gegner wurden passend eingesetzt.

Das Markenzeichen der Underworld UB-Reihe sind die äußerst originellen Ideen. So ist Richard Lawther seinem Motto treu geblieben und hat sich auch hier viele tolle Sachen ausgedacht. Dies bezieht sich sowohl auf die Rätsel als auch auf die Cutscenes. So kommt nie Langeweile auf.

Lara muss zusammen mit Demon Smalls die vier Elemente Wasser, Luft, Feuer und Erde finden, und dies ist gar nicht mal so einfach. Die Rätsel sind diesmal anspruchsvoller als noch in den vorherigen Teilen. Ab und zu musste ich schon etwas nachdenken, um hinter die Lösung zu kommen. Dabei ist aber alles immer fair geblieben, unmöglich wird es nie. Bei so einem guten Gameplay bringt es aber dennoch Spaß diese zu lösen.

Für alle, die Underworld UB 1 und 2 gut fanden, ist dieser Level Pflicht, für alle anderen aber auch. Es lohnt sich!




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.

...no comments

(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 10
  Atmosphere 9
  Sound 9
  Enemies (Zero are not rated !) 10

 

Gameplay 10 
  Ø 9,60
   Difficulty Easy  Hard
  Game duration
4 - 5 Hours
show Schelo´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


19 . Review
Review # 13567
Underworld UB3 - The Plain of Jars
Scottie  / 19.06.2010 (994 Reviews)
Scottie@GMX.de
Ich wollte UUB 3 vor rund 4 Jahren schon einmal spielen, allerdings habe ich ziemlich schnell aufgegeben. Das lag daran, weil ich ständig wieder an die selbe Stelle teleportiert wurde. Und dabei wollte ich doch eigentlich nur die Landschaft erkunden. Ich wusste damals nicht, dass das die Levelgrenze war und dass man automatisch an einer bestimmte Stelle landete, wenn man diese Grenze überschritt. Ich hatte damals nicht jede Readme gelesen, deswegen ist UUB 3 so schnell im Papierkorb gelandet.

The Plain of Jars: Die gesamte Landschaft mit den vereinzelten Gebäuden ist wunderschön gestaltet. Mir gefällt vor allem, dass man den Eindruck von unendlicher Weite hat. Natürlich ist das nur eine optische Täuschung, was aber nichts daran ändert, dass diese optische Täuschung absolut toll aussieht.

The Tower of Babel: Dieser Turm macht seinem Namensgeber alle Ehre. Ich habe schon viele Level gespielt, aber solch ein Bauwerk habe ich noch nicht gesehen. Dieser Turm sieht nicht unbedingt nach höchster Levelbaukunst aus, sondern eher nach gediegenem Levelbauhandwerk, aber es war nicht einfach, ganz nach oben zu gelangen. Der gesamte Rest sah hingegen richtig gut aus. Und das Bronze-Secret war leicht zu holen. Mal gucken, ob das bei den anderen beiden Secrets genau so ist.

Hells Aboretum: Gleich beim ersten Blick auf die Pflanzen und die ganze Bauweise fiel mir sofort "Himalayan Mysteries" von Titak ein. Man könnte fast der Meinung sein, dass der Level "Hydroponics" die große Schwester von "Hells Aboretum" ist. Diese Assoziation hat durchaus seine Berechtigung, denn schließlich hatte Titak "Hells Aboretum" gebaut. Der einzige Negativpunkt in diesem Level ist der fehlende Hinweis, was man mit dem Seapod machen sollte.

Custodians of Hades: Viele tolle Rätsel machen diesen Level zu einem Genuss. Manchmal habe ich mich gefragt, wie ich dieses oder jenes Rätsel überhaupt lösen soll, das geht doch gar nicht. Aber meistens war es dann doch viel leichter als gedacht. Und die Gold Medal war auch kein großes Problem.

Realm of the Water Pagans: Das einzige, was ich an diesem Level auszusetzen habe, ist ein viel zu gut versteckter Hebel. Dieser Hebel öffnet eine Tür, hinter der ein Edelstein liegt. Ansonsten war das ein sehr guter Level, der richtig Spaß gemacht hat.

Meine Nettospielzeit beträgt fast 6 Stunden und ich habe jede einzelne Minute genossen. Nun gut, ein paar Minuten muss ich abziehen wegen dem zu gut versteckten Hebel und dem fehlenden Hinweis für den Seapod. Aber ansonsten hat es viel Spaß gemacht, den dritten Teil dieser hervorragenden Serie zu spielen.




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.

...no comments

(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 9
  Atmosphere 10
  Sound 10
  Enemies (Zero are not rated !) 10

 

Gameplay 10 
  Ø 9,80
   Difficulty Easy  Hard
  Game duration
> 5 Hours
show Scottie´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


 



Loading Time in Seconds: 8,10938

©  2003 Laras Levelbase Community / Code & Design: Seemeister
Online: 99 Visitors