Quick Links
 Levebase Gallery
 Levelbase Forum
 Levelbase Stuff
 LE Knowledge Base
 Walkthroughs
 TR Original

Last Reviews
23.06.2019
Mystery of the Lost Pyramid
Markus
10/10/10/10/10

Ø 10,00

23.06.2019
20x20x20 Challenge - Laras Mansion
JoeyJordison
8/7/8/8/8

Ø 7,80

18.06.2019
Eiszeit 2 - The Sequel of Ice Age
JoeyJordison
9/10/10/9/10

Ø 9,60

16.06.2019
ORC - Oriental Mystery
JoeyJordison
8/7/7/7/8

Ø 7,40

16.06.2019
BtB 2015 - Dionysian Rite
JoeyJordison
8/9/9/9/9

Ø 8,80

12.06.2019
The Coast of France
perry48
10/10/9/0/10

Ø 9,75

06.06.2019
Escape from the Dragons Lair
Wulfhardt
9/8/8/9/10

Ø 8,80

04.06.2019
Castle Kriegler - Part 1
perry48
8/9/8/8/8

Ø 8,20

02.06.2019
Mystery of the Lost Pyramid
perry48
10/10/9/0/10

Ø 9,75

28.05.2019
Quest of the Graal
Burner
4/5/2/5/4

Ø 4,00

21.05.2019
Escape from the Dragons Lair
der_Aal
6/5/9/6/6

Ø 6,40

16.05.2019
Day on the Train
lilutong
7/7/7/7/8

Ø 7,20

14.05.2019
Tombs of London
perry48
8/8/8/8/8

Ø 8,00

07.05.2019
TR - The Discovery
georgetr
9/10/9/0/9

Ø 9,25

07.05.2019
Imprisoned Spirits Forever
Wulfhardt

30.04.2019
The Dragon Pearl
perry48
10/10/9/0/10

Ø 9,75

28.04.2019
TechnoEgyptians Portal
Crazyraider
10/9/10/10/10

Ø 9,80

12.04.2019
TR - Above the Horizon (Demo)
perry48
9/10/10/0/10

Ø 9,75

12.04.2019
Return to Tinnos by Osvaldo
perry48
8/7/8/9/8

Ø 8,00

28.03.2019
TR - The Discovery
perry48
9/9/9/0/10

Ø 9,25


search review

Active Reviewers in the last 30 days...

Markus(1) JoeyJordison(1)

reviews @ Lara`s Levelbase   

1 . Review
Review # 16712
E.V.I.L
Sponge  / 18.09.2016 (403 Reviews)
Dieser Level ist wohl so eine Art Psycho-Shooter...

Ziel des Spiels ist es, so viele Menschen wie möglich zu töten, angefangen von den Mitgefangenen und die Gefängnisangestellten, über Polizeibeamte und Passanten, bis zu einer Attacke aufs Weiße Haus. Der Level beginnt in einer Zelle, aus der man den Psychokiller erst einmal befreien muss. Abgesehen davon muss sich der Killer einen Auflauf aus Leichenteilen zubereiten, Gift mischen, Angestellte töten mit einer Laserfalle, Stromschläge aus Computern, einem großen Fleischwolf ... Danach wird das Gefängnis systematisch menschenseelenleer gemessert. Die moralische Komponente zur Seite gelegt, kann man sagen, dass die bautechnische Umsetzung der Rätsel im Spiel schon ein gewisses Know-How vorraussetzt. Im zweiten Teil ist es weniger ausgefeilt. Hier muss der Killer mit dem Auto das Polizeiaufgebot runterfahren, sich eine Waffe besorgen und damit am Regierungsgebäude das Herz eines roten Teufels holen, um es einem anderen Massenmörder zu schenken.

Bautechnisch sind die zwei Levels gut aufbereitet. Die Atmosphäre ist schaurig, und dabei durchaus abwechslungsreich. Das Gefängnis wirkt duster und verfallen, die Wahnvorstellungen des Killers hingegen spielen in einer höllenhaften Umgebung. Die verregneten Straßen wirken neutral herbstlich, und das Weiße Haus steht in einem grünen, blühenden Park.

Der Sound macht in diesem Spiel viel von der Atmosphäre aus, denn neben einer schaurigen Geräuschkulisse hört man auch gelegentlich ein unzuordbares Stimmengewirr. An einigen Stellen spricht der Killer mit sich selbst, um den Spielenden Hinweise aufs nächste Vorhaben zu geben, und tritt auch mit anderen Charakteren in Kontakt. Die Musikauswahl kam mir sehr passend vor und auch die Soundeffekte hier und da.

Als wahnsinniger Massenmörder zählt der Hauptcharakter einfach alle anderen zu seinen Gegnern und Opfern. Man muss hier mit Ausnahme zweier Verbündeter eigentlich alle töten, um weiter zu kommen. Einige Figuren wehren sich, andere nicht. Zu Beginn muss man Wachen in Fallen locken, danach mit dem Messer auf Leute losgehen und schließlich einen Granatwerfer nutzen. Gegen Verletzungen wird man immer wieder mit gekochten Babies und Gedärm ausgestattet, welche als Wundheilpakete fungieren.

Gameplaytechnisch reiht sich dieser Spieletitel in eine bestimmte Art von Custom Levels ein, in die beispielsweise auch "ASL Madstreet" fällt. Psycho-Shooter trifft es wohl so in etwa. Der Sinngehalt der Levels wirkte zwar abstrus, war dabei aber nicht derart unverständlich, dass man die anstehenden Aufgaben nicht hätte erschließen können, zumal man durch Kameraarbeit und Soliloquien immer wieder darauf aufmerksam gemacht wird. Insgesamt hält der Wahnsinn etwa eine Stunde an, bevor der Killer seinen Abgang macht.




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.

...no comments

(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 8
  Atmosphere 8
  Sound 8
  Enemies (Zero are not rated !) 8

 

Gameplay
  Ø 7,80
   Difficulty Easy  Hard
  Game duration
0.5 - 1 Hour
show Sponge´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:

 


 



Loading Time in Seconds: 0,75

©  2003 Laras Levelbase Community / Code & Design: Seemeister
Online: 146 Visitors