Quick Links
 Levebase Gallery
 Levelbase Forum
 Levelbase Stuff
 LE Knowledge Base
 Walkthroughs
 TR Original

Last Reviews
05.08.2017
The Halls of Records
Wulfhardt
6/9/8/5/8

Ø 7,20

04.08.2017
Tomb Raider Re-Imagined - Peru
perry48
8/9/8/8/10

Ø 8,60

29.07.2017
Karels Manor
perry48
7/7/7/7/8

Ø 7,20

27.07.2017
The Halls of Records
BrischniakNowotschki
7/10/9/8/7

Ø 8,20

21.07.2017
BtB 2016 - Sandstorm over Daraya
JoeyJordison
8/8/9/8/9

Ø 8,40

20.07.2017
The Halls of Records
perry48
8/9/8/0/9

Ø 8,50

20.07.2017
Lost Temple of the Pyrenees
Lillunija
8/10/5/7/6

Ø 7,20

19.07.2017
By Compassion
BrischniakNowotschki
9/8/9/0/8

Ø 8,50

18.07.2017
Lost Temple of the Pyrenees
perry48
8/9/8/9/9

Ø 8,60

17.07.2017
Auf Dem Verschenkten Berg
BrischniakNowotschki
9/10/9/0/8

Ø 9,00

11.07.2017
Tomb Raider - The Citadel
perry48
8/9/8/9/10

Ø 8,80

09.07.2017
Aspidetr Easter 2017 - Runes of Dawn
BrischniakNowotschki
8/8/6/0/9

Ø 7,75

05.07.2017
Ancient Artifact II
BrischniakNowotschki
9/10/10/10/10

Ø 9,80

28.06.2017
Tomb of the Ancient Warriors
Burner
6/8/8/7/8

Ø 7,40

28.06.2017
Temple of Danger
perry48
7/7/7/7/8

Ø 7,20

26.06.2017
The Hidden Dagger
Burner
7/7/7/6/6

Ø 6,60

26.06.2017
Tomb of the Ancient Warriors
perry48
7/8/7/8/9

Ø 7,80

25.06.2017
Stow Away (Demo)
Sponge
7/8/9/8/9

Ø 8,20

25.06.2017
Stow Away (Demo)
perry48
7/7/7/7/7

Ø 7,00

22.06.2017
Out of the Tombs
Sponge
8/7/8/8/7

Ø 7,60


search review

Active Reviewers in the last 30 days...

perry48(2) Wulfhardt(1) BrischniakNowotschki(1)

reviews @ Lara`s Levelbase   

1 . Review
Review # 16827
The Palatium of Ankh
Wulfhardt  / 17.04.2017 (121 Reviews)
mausp@t-online.de
Soso, der Palast des Ankh. Bis heute, Ostern 2017, 108 mal heruntergeladen. Und niemand sagt außerhalb des Forums, wie das Werk so ist. Schade.

Schade allein schon deshalb, weil der Levelbauer mit diesem Teil Bemerkenswertes abgab. Eine Sammlung an Widrigkeiten, alle für sich geeignet, das Weitermachen zu vergessen. Aber man macht weiter…

Lara hat es wieder einmal in die ägyptische Wüste verschlagen. Auf der Suche nach dem Palast des Ankh, so genannt nach dem Lebenssymbol der alten Ägypter, wird sie fündig. »Der Zugang« als erster Teil des Werkes ist Routine und verspricht eigentlich Durchmarsch. Schade, aber was soll’s.
Das Erwachen des Spielers kommt bei der ersten wirklichen Herausforderung, einigen Stachelbällen, die sehr gekonnt den Durchmarsch in den Palast verzögern.
Wer nun noch weitermacht (und weiterkommt), hat wohl die nötige Qualität und Härte gegen sich selbst bewiesen.

Im versunkenen Palast gilt es, vier gut versteckte Kristalle einzusacken. Nicht nur zu finden, denn der Spieler weiß meistens schon, wo sie sind - er kommt nur (noch) nicht ran. Die Einsatzstellen zweier Sterne sieht er zwar, aber deren Eroberung bildet den Schluss des Werkes.

Was hindert Lara nun, in Windeseile alles abzuklappern und routiniert das Ziel ihrer Wünsche, den Ankh, in die Tasche zu stecken?

Zum Einen viele Zeitläufe und viele verschiedene Orte. Dann die beachtlich unübersichtliche Verknüpfung aller Wege, die immer wieder in den zentralen Palast zurückführen. Auch die räumlich weit auseinanderliegenden Plätze von Ursache und Wirkung einiger Aktionen bringen unsere Heldin ins Grübeln. Der eigentliche Grund ist jedoch eine fast schon boshaft zu nennende Strategie, den oder die Suchende(n) immer aufs Neue auf vielen Wegen herumzuführen.

Der Levelbauer hat einen erstaunlichen Einfallsreichtum umgesetzt. Der Spieler vermutet nach einigen Rätseln schon Hinterlistiges, wenn tatsächlich einmal nur drei farbige Kegel auf die drei farbigen Felder geschoben werden wollen. Es ist selten einfach.
Die Krönung ist die Erlangung eines Kristalls, dessen Raub Lara mit einer nicht enden wollenden Kaskade von erschwerten Zeitläufen bezahlt. Glücklich, wer die winzigen Ruhepunkte dazwischen findet, die wenigstens etwas Luft zur Planung und Meisterung der nächsten Bosheit findet. Der Baumeister dieses Palastes hat sich da Einiges ausgedacht!

Puzzle: Die Herausforderung der letzten 24 Monate. Auf jeden Fall!

Athmosphäre: Den alten TR4-Look vergisst man ganz schnell. Was zweckmäßig zu bauen war, ist gebaut worden. Es gibt Größeres und Schickeres, aber mit neuen Texturen, Mitteln und Möglichkeiten. Das darf man dabei nicht vergessen.

Sound: Passt, nichts Herausragendes.

Feinde: Ja, doch. Riesenkrebse, Mumien, Skelette, Fledermäuse, Hunde und Bewacher, Krokodile und Haie – alles vorhanden. Ach ja: Mindestens ein im Wasser zu ertränkender Geist.

Gameplay: Stark und herausfordernd. Es ist nichts linear abzuarbeiten, das wird einige Spieler abschrecken. Strategisch ist das Ganze hervorragend geplant und auch umgesetzt. Das Spiel spricht sicher die Fricker in der Gemeinde an. Wer schnelle Erfolge will, wird schnell frustriert aufgeben. Wer jedoch Erfolg hat, wird mit Genugtuung öfters mal »JAAAAA« brüllen und die Faust auf den Tisch knallen. Mit allem, was man findet, sollte man gut haushalten!

Fazit: Nicht abhalten lassen! Wer meint, dass er (sie) zu denen gehört, die erst aufhören, wenn Schluss ist, sollte dieses Werk als Pflichtveranstaltung ansehen und spielen.


plus starke Schwierigkeiten, gute Ideen, herausfordernd


minus nichts für Anfänger oder vorm-zubett-gehen



Level played on a Mac.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.

Works fine with Mac Bootcamp and new Win 10 (April 2017 Update)

(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 10
  Atmosphere 9
  Sound 8
  Enemies (Zero are not rated !) 10

 

Gameplay 10 
  Ø 9,40
   Difficulty Easy  Hard
  Game duration
> 5 Hours
show Wulfhardt´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:

 


 



Loading Time in Seconds: 0,81201

©  2003 Laras Levelbase Community / Code & Design: Seemeister
Online: 877 Visitors