Quick Links
 Levebase Gallery
 Levelbase Forum
 Levelbase Stuff
 LE Knowledge Base
 Walkthroughs
 TR Original

Last Reviews
05.08.2018
Dark City - Part 2 (Demo)
Nina Croft
10/10/10/10/10

Ø 10,00

02.08.2018
The Lake of Stars
Sponge

31.07.2018
The Golden Skull
perry48
7/7/7/7/8

Ø 7,20

29.07.2018
Eiszeit 3 - 24 - Nothing left but Ashes
Markus
10/10/10/10/9

Ø 9,80

24.07.2018
The Blue Pi
Sponge
6/7/7/7/8

Ø 7,00

23.07.2018
Eiszeit 2 - The Sequel of Ice Age
Red
9/10/10/9/9

Ø 9,40

22.07.2018
Temple Sewer
JoeyJordison
8/8/8/8/9

Ø 8,20

22.07.2018
The Untold Adventure
der_Aal
6/6/8/7/7

Ø 6,80

22.07.2018
Eiszeit - The Secret Experiment
Red
9/10/9/8/8

Ø 8,80

21.07.2018
Twilight City
Red
8/10/9/9/8

Ø 8,80

19.07.2018
Return to the Pacific - Dutchys Rescue
perry48
8/9/8/9/9

Ø 8,60

19.07.2018
Return to Greece
Harley13Quinn
7/7/6/6/7

Ø 6,60

19.07.2018
Search in the Lost Temple (Demo)
Harley13Quinn
5/4/6/5/4

Ø 4,80

17.07.2018
The Forgotten Tale
Harley13Quinn
8/8/9/6/8

Ø 7,80

12.07.2018
Forgotten Island
Harley13Quinn
8/9/7/8/8

Ø 8,00

11.07.2018
Eiszeit - The Secret Experiment
Harley13Quinn
7/7/8/8/8

Ø 7,60

10.07.2018
Return to Luds Gate
Harley13Quinn
7/7/7/8/8

Ø 7,40

09.07.2018
Accessing
Harley13Quinn
9/9/8/9/9

Ø 8,80

09.07.2018
Dark City - Part 2 (Demo)
perry48
10/10/10/10/10

Ø 10,00

09.07.2018
Aspidetr Easter 2018 - Yu Tu Island
Harley13Quinn
8/7/7/7/7

Ø 7,20


search review

Active Reviewers in the last 30 days...

Red(3) Harley13Quinn(3) Sponge(2) perry48(2) Nina Croft(1) Markus(1) JoeyJordison(1) der_Aal(1)

reviews @ Lara`s Levelbase   

1 . Review
Review # 16989
Eiszeit 3 - 24 - Nothing left but Ashes
Markus  / 29.07.2018 (503 Reviews)
Was das Team hier gebaut hat, kann sich sehen und spielen lassen: filmreife Sequenzen mit einer guten und abwechslungsreichen Story und den Hauptcharakteren Lara und Jack, letzterer bekannt aus der Serie "24". Dieses Zweier-Team harmoniert bestens. Ebenso wurden hier die teilweise neuen Aufgaben sowie auch die neuen Animationen von den Figuren gut in Szene gesetzt.

Um nicht zu viel von der Story zu verraten, werde ich nur kurz etwas zu den jeweiligen Levels schreiben, außerdem würde das den Rahmen sprengen.

Teil 1.
Lara ist in einer kleinen Zelle. Der Weg, um da weiter zu kommen, benötigt einigen Scharfsinn. Gefahren gibt es im Lüftungskanal durch Laserfallen. Unsere Heldin kämpft sich langsam weiter, in dem großen Gebäude gibt es allerlei Aufgaben, die ich so noch nie sah. Hier geht es teilweise sehr unterhaltsam bzw. schmunzelnd weiter. Top. Bravo.

Teil 2.
Als Jack ist man nun in eigener Mission unterwegs. Es ist recht schwer, in ein gut bewachtes Areal einzudringen, ohne entdeckt zu werden. Die Suche nach einer Stelle beginnt. Danach folgt ein spannendes Katz- und Maus-Spiel. Besonders erwähnen möchte ich die Aufgabe, um einen wichtigen Gegenstand durch eine neue Kombination zu bekommen. Auch mit etwas Sprengstoff darf man sich versuchen. Bravo.

Teil 3.
Mit einer rasanten Action-Szene beginnt es in der nächtlichen Stimmung, hier fand ich es recht unübersichtlich. Ein großer Bauplatz, E-Werk und so weiter. Bis dies alles einen Sinn ergibt, dauert es seine Zeit. Speziell erwähnen möchte ich die Aufgabe mit dem Timerun mit der Klappplatte, dieser wäre ohne die neuen Animationen von Lara gut machbar gewesen. Aber durch die Verzögerungen im Ablauf der Bewegungen musste ich 50x diese Stelle wiederholen. Trotz der neuen Ideen bzw. Aufgaben ist es schwer, den Durchblick zu behalten, zumal es zwei ähnliche Teile gibt.

Teil 4.
Lara kann nun im Kassel-Flughafenterminal einchecken. Aber so schnell geht das natürlich nicht. Zwischendurch muss sie sich beweisen als Mixerin, die einen besonderen Stoff herstellen muss. Die Ideen sind hier wieder top, sei es ein Gepäcklaufband oder die Gabelstapler. Top. Hier hatte ich wieder Mühe, den Ablauf zu erkennen. Da gab es doch zu wenige Hinweise im Lager, dass man dann wieder zum Terminal hin und her wechseln musste. Wechselt man nicht, dann übersieht man hier ein wichtiges Teil, ohne dieses kann die Mission nicht beendet werden.

Teil 5.
In London ist Lara mit dem Flieger gelandet. Hier muss sie sich einen Zugang verschaffen, da gibt es verschiedene Destinationen: Park, Vorhof und natürlich ein wichtiges Gebäude. Zu erwähnen ist die filmreife Idee mit einem Zug. Top Gefahren gibt es durch heißen Dampf, den unsere Heldin mit einem Ventil verschließen kann.

Teil 6.
Eisig geht es hier weiter, Lara ist in diversen Lagerhäusern, und dort gibt es wieder was Neues zu bestaunen. Später geht es in die Außenwelt. Mit dem Motorbob geht es hoch hinauf auf einen Berg. Da gibt es wieder einiges zu entdecken. In den Laborbereichen sollte man sehr flink sein und mit dem Visier gut zielen auf Zeit (das war echt schwer). Ansonsten ist Game Over. Ebenso mit dem Erschießen der Feinde.

Teil 7.
Lara befindet sich hier in einem tunnelartigen Bereich, dieser ist gut überwacht. Es folgen diverse Aufgaben, bis sie endlich ins Innere dieses Gebäudetrakts gelangt. Es folgen diverse Aufgaben mit wechselnden Trittplatten, auch hier sind die Verzögerungen von Lara wieder ein Ärgernis. Das bedeutet oftmals Game Over. Es geht weiter in die Forschungsabteilung, hier wimmelt es von Mutanten, klein und groß. Aber mit der passenden Waffe kann dieser Meute der Garaus gemacht werden. Schöne Konstruktionen mit einer besonderen Mechanik bergen ein Geheimnis. Schon bald beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit.

Teil 8.
SOS. Treffender könnte dieser letzte Teil/Abschnitt nicht heißen. Lara ist hier in einem U-Boot. Sie macht das einzig Richtige mit den wichtigen Teilen. Aber schon bald hat sie ein größeres Problem, nur mit letzter Kraft kann sie dem Tod entrinnen... Es folgt eine schöne und aufschlussreiche Videosequenz. BRAVO!

Fazit:
Die vielen neue Objekte & Aufgaben passen gut zum jeweiligen Level.
Die Atmosphäre wurde gut dem jeweiligen Part nachempfunden.
Der Sound ist teilweise neu und passt bestens.
Die Gegner wurden gut eingesetzt.

Zum Gameplay, hier gibt es einen Punkteabzug.
Meiner Meinung nach war es nicht immer so einfach, die Aufgaben bzw. Wege zu erkennen. Sind doch die Gebiete/Bereiche recht groß und unübersichtlich gestaltet. Hinzu kommt auch das Hin- und Herwechseln von einem Levelteil zum anderen. Ist man da nicht dauernd am zocken, verliert man rasch den Überblick.
Weiter gibt es doch Dinge, die das Gameplay erschweren. Dies wirkt sich besonders bei Timeruns aus. Denn durch die neue Animation von Lara gibt es Stockungen in den Bewegungen. Damit ist es nicht immer möglich, die entsprechenden Tasten sofort zu drücken, um so erfolgreich zu einem Zeit-Schalter oder einer Klappplatte zu gelangen. Deshalb musste ich rund 50mal die gleiche Stelle wiederholen, bis es endlich klappte. Die Video-Hinweise verwirrten einen mehr. Der Grund ist einfach: Denn es ist unmöglich, in dieser Größe und Weite sich alles zu merken bzw. zu erkennen, wo nun diese Stelle ist.


plus Schöne Bereiche und viele neue Aufgaben. Top Story. Top Ideen. Top Sound.


minus Verzögerung, wegen Animation von Lara. Wenige Hinweise.



Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.

...no comments

(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 10
  Atmosphere 10
  Sound 10
  Enemies (Zero are not rated !) 10

 

Gameplay
  Ø 9,80
   Difficulty Easy  Hard
  Game duration
> 5 Hours
show Markus´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:

 


 



Loading Time in Seconds: 0,73438

©  2003 Laras Levelbase Community / Code & Design: Seemeister
Online: 797 Visitors